FAA: Zurückgerufene MacBook Pro dürfen nicht mehr ins Flugzeug

FAA verbietet Mitnahme des MacBook Pro 2015Gegenüber Bloomberg gab die US-Flugsicherheitsbehörde bekannt, dass man Airlines auf die erhöhte Brandgefahr hingewiesen habe und diese ab sofort den Transport der betroffenen Modelle verweigern sollen. Der Grund: Bei einer "begrenzten Anzahl" der Geräte könne die Batterie überhitzen und somit ein Brandrisiko darstellen. Die FAA reagiert mit dem "Flugverbot" für bestimmte Apple MacBook Pro-Varianten auf den von Apple im Juni gestarteten Rückruf wegen defekter Akkus. Apple weiß von dem Problem. Laut dem Bericht haben dies aktuell schon TUI Group Airlines, Thomas Cook Airlines, Air Italy, und Air Transat getan.

In Europa warnte auch die EU-Flugaufsichtsbehörde EASA (European Union Aviation Safety Agency) Fluggesellschaften vor der potenziellen Gefahr der zurückgerufenen Macbook-Pro-Modelle.

Nun hat die amerikanische Flugsicherheitsbehörde FAA ein Verbot der betroffenen Geräte in Flugzeugen ausgesprochen.

Wer über ein älteres Macbook-Pro-Modell verfügt, sollte bei einem geplanten US-Flug also unbedingt überprüfen, ob das eigene Modell vom Rückruf betroffen ist. Die fehlerhaften Batterien müssen ausgetauscht werden. Weitere Informationen hat dieser Artikel.

Die betroffenen Geräte, die in den Jahren 2015 bis 2017 verkauft wurden, dürfen weder im Handgepäck mitgenommen, noch am Schalter aufgegeben werden. Auf der Supportseite von Apple können Nutzer mit Hilfe der Seriennummer nachschlagen, ob ihr MacBook dazu gehört.

Stellen Sie sicher, dass Besatzungen, Fluggäste und Personal, das Fluggäste abfertigt, über alle Beschränkungen und Einschränkungen für das Mitführen von beschädigten, defekten oder zurückgerufenen Lithiumbatterien oder -geräten an Bord eines Flugzeugs informiert sind. Ein Sprecher von TUIfly sagte "Spiegel Online", die Mitarbeiter seien auf die Angaben der Passagiere angewiesen.

Related:

Comments

Latest news

Leute - K-Pop-Stars BTS nehmen Auszeit - Gesellschaft
BTS traten im Oktober zwei Mal in Berlin auf und sorgten dabei für ohrenbetäubenden Kreischalarm. Auf die Meldung reagierten die Anhänger der Jungs mit Trauer, aber sie zeigten auch Verständnis.

Ochsenknecht schockt Fans mit Urlaubsfoto
Auf Instagram teilte sie nun ein Foto von sich, das nicht nur ihre Fans, sondern auch ihre Tochter Cheyenne fassungslos macht. Nataschas Follower machen sich mehrheitlich Sorgen wegen ihres ungesunden Umgangs mit der Sonne.

Nach Taifun "Lekima": mehr als 20 Tote
Der schwere Wirbelsturm "Lekima" erreichte am Samstag die Ostküste Chinas . 14 weitere Menschen wurden nach dem Unglück vermisst. Der Wind entwurzelte Tausende Bäume, angesichts heftiger Regenfälle warnten die Behörden vor Sturzfluten und Schlammlawinen.

Zum Bundesliga-Auftakt: Kult-Kommentator gibt Comeback am Mikrofon
Für das Bundesliga-Eröffnungsspiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN und ARD) in München bietet der Internetsender eine Tonauswahl an. Doch zum diesjährigen Bundesliga-Auftakt kehrt Fritz von Thurn und Taxis auf den Kommentatoren-Platz zurück.

Deutschland - Mobilfunk-Unternehmen starten Login-Dienst Mobile Connect
Wie funktioniert der Login-Dienst? In der Ankündigung rund um Mobile Connect konnte man jedenfalls noch keine Partner nennen. Damit muss sich der Nutzer weniger Passwörter merken und kann ein zentrales Passwort für viele Dienste nutzen.

Other news