Schonfrist für Huawei: USA verschieben Sanktionen um weitere drei Monate

Huawei-Logo auf Scheibe

Das Handelsministerium der USA verlängert offenbar kurzfristig die Erlaubnis für den chinesischen IT-Konzern Huawei, weiter bei seinen Zulieferern in den USA einzukaufen.

Die Genehmigungen sind weitere 90 Tage gültig, erklärte Handelsminister Wilbur Ross. Neue Frist für das Huawei-Verbot sei nun der 19. November, sagte Ross. Eine grosse Herausforderung bliebe aber auch dann, App-Entwickler davon zu überzeugen, angepasste Versionen für das Huawei-System zu produzieren.

Huawei ist ein führender Ausrüster von Mobilfunknetzen unter anderem in Europa und der zweitgrösste Smartphone-Anbieter der Welt.

Die Krise beim chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei ist vorerst abgewendet: Das Unternehmen darf weiterhin mit US-Firmen Geschäfte machen. Diese kann verweigert werden, wenn Sicherheitsinteressen berührt sind. Wer amerikanische Technik an Huawei verkaufen oder transferieren will, muss eine Lizenz erwerben. Huawei wird von Amerika verdächtigt, für China zu spionieren. Beweise dafür wurden bisher nicht öffentlich gemacht, Huawei weist die Vorwürfe zurück.

Ross erklärte, gleichzeitig würden 46 weitere Tochterunternehmen des Huawei-Konzerns auf die Liste der Unternehmen gesetzt, mit denen US-Firmen nur unter strengen Auflagen Geschäfte machen dürften. Ein Grossteil des Firmengeflechts von Huawei war bereits von der ursprünglichen Blockade-Entscheidung von US-Präsident Donald Trump betroffen - die dann teilweise ausgesetzt wurde.

Related:

Comments

Latest news

Unfall im Gotthard-Tunnel: A2 gesperrt
Bei einem Unfall im Gotthardstrassentunnel sind am Montagnachmittag kurz nach 13:45 Uhr mehrere Personen verletzt worden. Sie wurden mit den Rettungsdiensten beziehungsweise mit der Rega in ein ausserkantonales Spital gebracht.

"James Bond"-Auto für 6 Millionen verkauft"
Nun ist einer der drei Sportwagen-Exemplare aus den "007"-Streifen versteigert worden". Um Verfolger loszuwerden, stößt das Heck wahlweise Rauchbomben, Krähenfüße oder Öl aus.

Ewan McGregor könnte wieder Obi-Wan Kenobi spielen | Stars
Er gilt bis heute als einer der erfolgreichsten Schauspieler der Filmgeschichte: " Star Wars "-Star Harrison Ford feiert am 13. Die geplante Serie sei auf die Figur des Jedi-Ritters zugeschnitten, meldete der " Hollywood Reporter ".

Streit um iranischen Tanker: Gibraltar widersetzt sich den USA
Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hatte die Revolutionsgarden im April als ausländische Terrororganisation eingestuft. Die Grace 1 wurde inzwischen in Adrian Darya-1 umbenannt und soll unter iranischer Flagge fahren, wie Teheran mitteilte.

Mehrere Orte evakuiert: Waldbrände wüten auf Gran Canaria
Das Feuer im bergigen Zentrum der spanischen Ferieninsel hat seit Samstag fast 1500 Hektar Land zerstört. Ausser dem Aussichtspunkt wurde unter anderem ein nahe gelegenes Luxushotel sicherheitshalber evakuiert.

Other news