Heidi Klum: Nippelblitzer provoziert die Fans - übertreibt sie es mit der Freizügigkeit?

Heidi Klum: Nippelblitzer provoziert die Fans - übertreibt sie es mit der Freizügigkeit?

Nach der Traumhochzeit von Heidi Klum (46) und ihrem frisch angetrauten Ehemann (29) ging es für die beiden in die wohlverdienten Flitterwochen. Mit einem neuen Foto gibt das Model nun besonders tiefe Einblicke - tiefer als auf Instagram erlaubt.

Auf einem Schwarz-Weiß-Bild präsentiert sie sich äußerst freizügig. Denn hier sieht man Heidi Klums Nippel. Die Badenixe mit zerzauster Wellenmähne hat lediglich ein Handtuch umgewickelt. Es zeigt sie verträumt in die Ferne blickend, im Hintergrund ist das Meer. Das ist allerdings ganz schön weit runtergerutscht und gibt den Blick auf ihre Brüste frei.

Für die einen übertreibt Heidi Klum mit ihrer Freizügigkeit, andere bewundern den Mut und die Natürlichkeit der 45-Jährigen. Die Fans sind begeistert, auch die prominenten.

Related:

Comments

Latest news

Nicht Sony: Disney hat Spider-Man getötet
Im Sinne der globalisierten Fangemeinde wäre ein Entgegenkommen zwischen Sony und Disney also wohl zu begrüßen. Laut einem Bericht von comicbook.com sollen die Verhandlungen zwischen Sony und Disney noch nicht beendet sein.

Wegen möglicher Glasstücke: Fruchtaufstrich von Rewe zurückgerufen
Ein Sauerkirsch-Fruchtaufstrich von Rewe wird wegen möglicher Glasstücke vorsorglich zurückgerufen. Produkte mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten oder anderen Uhrzeiten seien davon nicht betroffen.

Solidaritätszuschlag: Bundeskabinett beschließt weitgehende Abschaffung | Politik
Demnach soll der Soli für 90 Prozent der Zahler wegfallen und für weitere 6,5 Prozent zumindest reduziert werden. Der Union geht die teilweise Abschaffung des Soli nicht weit genug - für CDU und CSU muss er ganz weg.

Druck auf Notenbankchef Powell: Trump fordert vor Notenbanktagung große Zinssenkung der Fed
Solange auf die Aussagen des Präsidenten keine Taten folgen, dürfte der US-Dollar auch künftig wenig auf Trump-Attacken reagieren. US-Präsident Donald Trump hat die amerikanische Notenbank Fed erneut attackiert und eine deutliche Zinssenkung gefordert.

James Bond: Titel des neuen 007-Agentenfilms steht fest
Dazu gab es auch ein kurzes Video mit Hauptdarsteller Craig, das auch über Soziale Medien verbreitet wurde. Zuvor firmierte der Film von "True Detective"-Schöpfer Cary Joji Fukunaga unter der Chiffre "Bond 25".

Other news