Douglas schließt 70 Filialen: Läden in Deutschland betroffen - Wirtschaft

Douglas wird sich von einigen Filialen trennen

Die deutsche Parfümeriekette Douglas will sich bis Ende 2020 von rund 70 ihrer europaweit 2400 Filialen trennen.

In Europa will die bekannte Parfümeriekette Douglas rund 70 Filialen schließen - und das, obwohl die Mehrheit der Verkaufsstellen noch Profit abwirft. Dabei gehe es überwiegend um Filialen außerhalb Deutschlands, sagte eine Sprecherin. Derzeit arbeite man an individuellen Lösungen für die betroffenen Standorte.

Das Unternehmen will sich "bemühen, möglichst allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine adäquate, alternative Stelle bei Douglas anzubieten".

Douglas wird sich von einigen Filialen trennen.

Douglas verweist bei seinem Entschluss auf eine dennoch besorgniserregende Studie, die weiter sinkende Besucherzahlen prophezeit und die damit in Zusammenhang stehende wachsende Konkurrenz durch Onlinehändler.

Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

Douglas habe das Filialnetz in den vergangenen Monaten einer umfassenden Analyse unterzogen, sagte die Sprecherin in Deutschland. Accessoires und Mode sollen pünktlich zum Weihnachtsgeschäft online dazukommen.

Hierzulande gibt es 40 Filialen. Über die Lage am österreichischen Markt fehlen noch weiterführende Aussagen. Die freiwerdenden Mittel werde Douglas in die Modernisierung und Neueröffnung von sogenannten Flagshipstores in den Metropolregionen investieren.

Related:

Comments

Latest news

Ante Rebic nach Lustlos-Auftritt unter Druck: Adi Hütter stellt Ultimatum
"Ich wollte ihn erlösen", sagte Hütter . "Wenn er hier bleiben möchte, will ich, dass er dies auch zeigt". Das Management des Profis wies diesen Vorwurf zurück. "Es liegt nicht nur an ihm", sagte Hübner.

Frühere Trump-Sprecherin arbeitet künftig für Fox News
Fox News berichtet überwiegend freundlich über den Präsidenten und wird von Trump nach eigenen Aussagen regelmäßig gesehen. Damit ergänzt Sanders die Liste von Personen, die zwischen Fox News und dem Weißen Haus oder einem Ministerium wechseln.

Fütterung während Debatte:Parlamentssprecher springt als Babysitter ein
Nach seinem Vaterschaftsurlaub hatte Coffey seinen Nachwuchs zum ersten Mal mit an seinen Arbeitsplatz gebracht. Trevor Mallard, Vorsitzender des neuseeländischen Parlaments, nahm das Baby auf den Schoß.

ZDF zeigt Helene-Fischer-Konzert - da tanzt sie bereits mit neuem Freund
Allerdings ist die "Helene-Fischer-Show" wie schon in den vergangenen Jahren, keine Live-Sendung. Wer genau hinschaut, sieht dann am Samstagabend auch Thomas Seitel auf der Bühne.

Thyssen-Krupp legt sich mit der EU-Kommission an
Thyssenkrupp zieht gegen das Nein der EU-Kommission zur Stahlfusion mit dem indischen Konkurrenten Tata Steel vor Gericht. Das Joint Venture hätte Werke in Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden mit 48.000 Mitarbeitern gehabt.

Other news