"Ich bin keine Lügnerin":Miley Cyrus wehrt sich gegen Gerüchte

Liam Hemsworth und Miley Cyrus

Für die Sängerin ist dieser Schritt eine "gesunde Entscheidung".

Miley klingt sauer. Für ihre Erklärung zur Trennung holt sie weit aus: "Ich kann es nicht hinnehmen gesagt zu bekommen, dass ich ein Verbrechen vertusche, dass ich nie begangen habe".

US-Popstar Miley Cyrus hat nach der Trennung von ihrem Ehemann Liam Hemsworth Gerüchte zurückgewiesen, sie habe den australischen Schauspieler betrogen. Liam und sie seien ein Jahrzehnt zusammen gewesen. Hier gibt es KEINE Geheimnisse aufzudecken.

"Es ist kein Geheimnis, dass ich in meinen frühen 20ern viel gefeiert habe". (.) Ich kann eine Menge Dinge zugeben, aber ich werde niemals zuzugeben, dass meine Ehe wegen eines Betrugs beendet wurde. Sie habe nicht nur geraucht, sondern auch mit Drogen experimentiert.

Hemsworth hatte Mitte August die Trennung von Cyrus bestätigt. Wenige Tage später schrieb Hemsworth auf Instagram, dass er ihr für die Zukunft Gesundheit und Glück wünsche. "Ich bin so gesund und glücklich wie lange nicht mehr". Das Paar hatte zehn Jahre lang mit Unterbrechungen eine turbulente Beziehung geführt und im vergangenen Dezember geheiratet.

Ein Grund für das Ehe-Aus soll unter anderem Mileys Beziehung zu Kaitlynn Carter sein, mit der die 26-Jährige zurzeit Urlaub in Italien macht.

Miley Cyrus steht voll zu ihrem Lifestyle, für den sie häufiger kritisiert wird, will sich aber nichts unterstellen lassen, was sie nach eigenen Aussagen nicht begangen hat. Cyrus wurde durch die Disney-Serie "Hannah Montana" zum Kinderstar, bevor sie eine Karriere als Popmusikerin startete.

Related:

Comments

Latest news

Fütterung während Debatte:Parlamentssprecher springt als Babysitter ein
Nach seinem Vaterschaftsurlaub hatte Coffey seinen Nachwuchs zum ersten Mal mit an seinen Arbeitsplatz gebracht. Trevor Mallard, Vorsitzender des neuseeländischen Parlaments, nahm das Baby auf den Schoß.

Thyssen-Krupp legt sich mit der EU-Kommission an
Thyssenkrupp zieht gegen das Nein der EU-Kommission zur Stahlfusion mit dem indischen Konkurrenten Tata Steel vor Gericht. Das Joint Venture hätte Werke in Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden mit 48.000 Mitarbeitern gehabt.

Chemnitz-Prozess: Verteidiger legen Rechtsmittel ein
Dafür seien laut Strafprozessordnung allein die im Laufe der Verhandlung durch die Kammer gewonnenen Erkenntnisse entscheidend. Er hoffe aber, nicht "das zweite Opfer dieses Täters zu sein", sagte der 24-Jährige mit Blick auf das erwartete Urteil.

Longlist zum Deutschen Buchpreis - So bunt und jung wie selten zuvor
Im nächsten Schritt wählen die Juroren aus den Titeln der Longlist sechs Romane für die Shortlist aus, die am 17. Mehr als 200 Titel hatten die Verlage eingereicht, alle erscheinen zwischen Oktober 2018 und September 2019.

Millionenschwerer "The Rock": Dwayne Johnson ist bestbezahlter Schauspieler der Welt
Chris Hemsworth als Thor: Der australische Schauspieler hat in einem Jahr rund 76,4 MillIonen Dollar verdient. Der Actionstar schlägt darin sogar die Kollegen aus den erfolgreichen Filmen um die Marvel-Superhelden.

Other news