Nach über 40 Jahren! Aus für beliebte ZDF-Serie ist besiegelt

Neuer Inhalt

Nach 41 Jahren ist Schluss!

Das ZDF hat das Ende der Produktion der Krimi-Serie "SOKO München" offiziell mitgeteilt.

Doch keine Angst: Noch kannst du die letzten neuen Folgen von "Soko München" schauen. Und danach? Da hat sich der Sender ein neues Konzept ausgedacht.

Den Sendeplatz am Montag um 18 Uhr sollen sich ab 2021 zwei andere "SOKOs" teilen. "Zur Modernisierung des Programmangebots gehört die Entwicklung von Neuem, aber auch der Abschied von liebgewonnenen Formaten".

Daniela Katzenberger ganz offen: "Es ist nun traurige Gewissheit!" Die Münchner, Soko' ist ein Stück deutscher Fernsehgeschichte, für das wir allen Beteiligten sehr dankbar sind: "dem Team der Ufa Fiction, den vielen Schauspielerinnen und Schauspielern, von Werner Kreindl über Wilfried Klaus bis hin zu Gerd Silberbauer, und allen Mitwirkenden an der erfolgreichen ZDF-Serie", schreibt ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler in der Mitteilung.

Bitter ist die Entscheidung vor allem für die Produktionsfirma UFA Fiction, die mit der Einstellung der "SOKO München" einen Großauftrag verliert. Am 2. Januar 1978 wurde im ZDF die erste Folge der Krimiserie unter dem Titel "SOKO 5113" ausgestrahlt, die Umbenennung erfolgte erst 2016. Seitdem gibt es bereits 44 Staffeln der Erfolgsserie.

Sie zählt damit zu den am längsten laufenden Serien Deutschlands. Ermittelt wird längst nicht nur in Bayern, sondern in Wismar, Stuttgart, Köln, Wien, Leipzig, jüngst auch in Hamburg und Potsdam. Seit 2018 gibt es ZDF-"SOKO"-Ermittler auch in Potsdam und Hamburg".

Übrigens: Wenn du dich fragst, was die Zahlen 5113 im früheren Serientitel bedeuten: Das war die Durchwahl am Telefon des Soko-Chefs.

Related:

Comments

Latest news

DFB-Pokal: Borussia Mönchengladbach live bei der ARD
Oktober um 20 Uhr - übertragt Sport1 die Partie zwischen dem VfL Bochum und dem FC Bayern München. Der VfB Stuttgart spielt sein schweres DFB-Pokal-Duell mit dem Hamburger SV am 29.

Schäfer-Gümbel will mit Vermögensteuer Staatseinnahmen in Milliardenhöhe schaffen
Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Ein Konzept zur Vermögenssteuer hat der kommissarische SPD-Chef Schäfer-Gümbel bereits erarbeitet. Die SPD will zwischen Reichen und Superreichen unterscheiden und erwägt laut ihrem Interimschef einen Stufentarif.

Royale Flugscham?:Elton John springt Harry und Meghan bei
Zuletzt hatten sich auch Elton John und Ellen DeGeneres nach der Kritik an Meghan und Harry für das Herzogspaar eingesetzt. Prinzessin Diana war 1997 nach einer Verfolgungsjagd mit Paparazzi in Paris bei einem Autounfall tödlich verunglückt.

"Ich bin keine Lügnerin":Miley Cyrus wehrt sich gegen Gerüchte
Das Paar hatte zehn Jahre lang mit Unterbrechungen eine turbulente Beziehung geführt und im vergangenen Dezember geheiratet. Cyrus wurde durch die Disney-Serie "Hannah Montana" zum Kinderstar, bevor sie eine Karriere als Popmusikerin startete.

Fütterung während Debatte:Parlamentssprecher springt als Babysitter ein
Nach seinem Vaterschaftsurlaub hatte Coffey seinen Nachwuchs zum ersten Mal mit an seinen Arbeitsplatz gebracht. Trevor Mallard, Vorsitzender des neuseeländischen Parlaments, nahm das Baby auf den Schoß.

Other news