Youtube löscht 210 Kanäle zu Hongkong

Porsche-Verladung in Bremerhaven

Google hat auf seiner Plattform Youtube 210 Kanäle gesperrt. Auf den Kanälen seien in koordinierter Art und Weise Videos hochgeladen worden, die irreführende Informationen über die Demokratiebewegung verbreitet hätten, erklärte der Mutterkonzern Google am Donnerstag. Indirekt wurde die chinesische Regierung als Urheber ausgemacht. Die Erkenntnisse würden sich decken mit Erklärungen der Onlinedienste Twitter und Facebook zu China.

Viele der Demonstranten sind noch Schüler. Zuvor hatten Twitter und Facebook ähnliche Schritte unternommen. Twitter sprach vom Versuch, "politische Zwietracht" in Hongkong zu säen. Zusätzlich sei ein Netzwerk aus rund 200 000 Accounts gesperrt worden, bevor es nennenswerte Aktivität entwickeln konnte. Mindestens einer der Seiten seien rund 15 500 Facebook-Profile gefolgt.

In Hongkong gibt es seit Wochen Massendemonstrationen für mehr Demokratie und gegen eine wachsende Einflussnahme Pekings. Die Metropole gehört seit dem Abzug der Briten 1997 wieder zu China. Als Sonderverwaltungszone sind der Stadt eigentlich noch bis 2047 umfangreiche Sonderrechte garantiert worden. Eine weitere Forderung der Demonstranten ist die unabhängige Untersuchung von Polizeigewalt bei Protesten. Sie brachte die Demonstranten mit "Terrorismus" in Verbindung und schickte Truppen an die Grenze. Die Sorge vor einem chinesischen Militäreinsatz wächst.

Related:

Comments

Latest news

USA: Walmart verklagt Tesla wegen Schaden in Millionenhöhe
Die Solaranlagen hätten die Feuer ausgelöst, bei denen es zu größeren Schäden gekommen sei, erklärte Walmart gestern. Dies geht aus Gerichtsunterlagen hervor, die am Dienstag beim New Yorker Oberlandesgericht eingereicht wurden.

Spotify verdreifacht Gratis-Testphase
Das gilt per sofort für Individual- und Student-Abos, und soll in den kommenden Monaten auch für Duo- und Familien-Pläne gelten. Die Konkurrenz wird mehr und zieht an, also muss auch Spotify neue Wege finden potenzielle Neukunden für sich zu gewinnen.

Dax schließt im Minus - Handelskrieg mit neuer Wucht zurück
In diesem Fall sind die Zinsen bestimmter langfristiger US-Staatsanleihen geringer als jene kurzfristiger Papiere. Dieser hatte kurz zuvor eine Rede gehalten, ohne dabei konkrete Schritte wie Zinssenkungen anzukündigen.

Schäfer-Gümbel will mit Vermögensteuer Staatseinnahmen in Milliardenhöhe schaffen
Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Ein Konzept zur Vermögenssteuer hat der kommissarische SPD-Chef Schäfer-Gümbel bereits erarbeitet. Die SPD will zwischen Reichen und Superreichen unterscheiden und erwägt laut ihrem Interimschef einen Stufentarif.

Wolfsburg: VW will mit neuem Logo zum E-Auto-Weltmarktführer werden
Begonnen hatte die Neuausrichtung der Marke im Oktober 2015 und damit kurz nach Bekanntwerden der Manipulationen an Dieselmotoren. Die neue Markenstimme könnte Ihnen bekannt vorkommen: Es ist Luise Helm, die Synchronsprecherin von Scarlett Johannson.

Other news