Streik bei British Airways: Fast alle Flüge gestrichen - Düsseldorf auch betroffen

Die Piloten wollen 48 Stunden streiken- Zehntausende Passagiere sitzen jetzt an Flughäfen fest

Für Montag und Dienstag seien 1700 Verbindungen von und nach London-Heathrow und -Gatwick gestrichen worden, teilte die Airline mit.

Somit bleibe keine andere Wahl, als die Flüge zu fast 100 Prozent abzusagen.

"Ohne Detailangaben von Balpa, welche Piloten streiken werden, können wir leider nicht voraussagen, wie viele zur Arbeit erscheinen werden oder welche Flugzeuge sie fliegen dürfen".

Zum ersten Mal seit Jahrzehnten streiken die Piloten der britischen Fluggesellschaft British Airways. Laut der Gewerkschaft Balpa sind für diesen Montag und Dienstag sowie am 27. September Arbeitsniederlegungen bei der britischen Airline geplant. British Airways signalisierte am Montagmorgen zugleich die Bereitschaft, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Von den Streiks sind nach Angaben des "Independent" rund 250.000 Passagiere betroffen. Der Konzern äusserte sich zur Zahl der betroffenen Kunden zunächst nicht. Praktisch alle Flüge fallen aus, Zehntausende Reisende sind betroffen. Die Passagiere habe man kontaktiert und ihnen Erstattungen oder Umbuchungen auf andere Daten oder Airlines angeboten. Betroffene Kunden werden gebeten, nicht zum Flughafen zu fahren. Flüge mit BA CityFlyer, SUN-AIR und Comair seien nicht betroffen, heiß es weiter.

Ab Hamburg starten oder landen bis Dienstagabend laut dem Abflug- und Ankunftplan auf der Flughafen-Webseite keine British-Airways-Flugzeuge - außer einem nach und von Friedrichshafen.

Die knapp 4000 British-Airways-Piloten fordern mehr Geld. Dies wurde jedoch zurückgewiesen. Die Airline gehört zu den weltgrößten Fluggesellschaften. Der Ausstand dürfte BA mehr kosten als die Investitionen, die zur Beilegung des Tarifstreits nötig gewesen wären, sagte Strutton. Man verstehe die Frustrationen der Kunden, erklärte British Airways. "British Airways muss nun die Bedürfnisse seiner Mitarbeiter und Passagiere in den Vordergrund stellen und akzeptieren, dass die Piloten nicht benachteiligt oder abgespeist werden", gab Gewerkschafts-Chef Brian Strutton am Sonntag bekannt.

Mit dem für 48 Stunden geplanten Ausstand will die Pilotengewerkschaft eine grössere Beteiligung ihrer Mitglieder an den Gewinnen des Lufthansa-Rivalen durchsetzen. Die Flugkapitäne seien zu Kompromissen bereit, würden aber nicht einknicken. British Airways biete etwa 850 Flüge pro Tag an, von denen die meisten ausfallen sollen.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Thomas Gottschalk moderiert offenbar wieder mit Michelle Hunziker
Geburtstages von Thomas Gottschalk soll es im nächsten Jahr ein einmaliges Comeback von " Wetten, dass .?" geben. Von 2009 bis 2011 war Michelle Hunziker die Co-Moderatorin von "Wetten, dass.?"-Gastgeber Thomas Gottschalk ".

Schüsse in Dordrecht: Polizist tötet seine Kinder und sich selbst
Der Bürgermeister von Dorodrecht, Wouter Kolff , schrieb auf Twitter, es habe einen "sehr schwerwiegenden Schussvorfall" gegeben. Eine Person sei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Montag per Twitter mit.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news