Aaron Carter leidet an Schizophrenie und einer multiplen Persönlichkeitsstörung

Aaron Carter packt aus Unter diesen Krankheiten leidet

Außerdem sei er manisch-depressiv.

Um zu verdeutlichen, wie viele Medikamente er deshalb nehmen muss, hatte Carter eine ganze Tüte voll von verschiedensten Tablettenröhrchen mitgebracht. "Ich habe nichts zu verstecken". Dazu schrieb er, die Wahrheit zu sagen, Missstände wieder gutzumachen und auf seine Lieben aufzupassen, sei das Wichtigste für ihn.

Wie schlimm steht es um Aaron Carter (31) wirklich? Die Online-Plattform "E!News" zeigte vorab Ausschnitte. Dabei hielt er einen Beutel voller Pillen hoch, die er täglich konsumiere und fügte hinzu: "Das ist meine Realität". Außerdem beteuerte der Sänger, dass er noch nie Opiate genommen habe. Allerdings korrigiert er sich kurze Zeit später selbst: "Oh nein, das stimmt nicht".

Weil er im gleichen Atemzug auch darüber sprach, dass er nach einer Zahnbehandlung, bei der er sechs Kronen verpasst bekommen habe, angeblich Opioide zur Schmerzlinderung eingenommen habe, bleibt abzuwarten, wie der Test ausfällt ...

Bei einem Drogentest vor zwei Jahren wurde Carter bereits positiv auf THC, Benzodiazepine (etwa Xanax) sowie Opiate getestet. Der anwesende Arzt redete Carter vehement ins Gewissen.

Related:

Comments

Latest news

Abschalteinrichtung bei Motoren:VW-Abgasskandal soll auch Diesel-6 betreffen
Draußen auf der Straße im Alltag sind die Werte dann höher, und die Angaben aus der Laborsituation werden deutlich überschritten. Wegen möglicher Verstöße bei der AdBlue-Einspritzung laufen derzeit Ermittlungen der EU-Kommission - gegen VW, Daimler und BMW.

Schulbeginn auf Mallorca wegen Unwettern verschoben
Die Unwetterlage über Mallorca hält auch am Mittwoch an, der spanische Wetterdienst Aemet hat die Warnstufe Orange ausgerufen. Zwei Flugzeuge aus Düsseldorf und Frankfurt konnten nicht in Palma landen und flogen stattdessen Ibiza an.

Trump will aromatisierte E-Zigaretten verbieten
Besonders beliebt unter jungen Leuten in den Vereinigten Staaten sind mit süsslichen Aromastoffen versetzte E-Zigaretten. Die Betroffenen leiden unter Symptomen wie Atemproblemen und Brustschmerz, viele mussten künstlich beatmet werden.

Deutscher Politiker in Türkei wegen Beleidigung Erdogans angeklagt
Ein deutscher Mitarbeiter der Friedrich-Naumann-Stiftung in Istanbul steht ebenfalls wegen Präsidentenbeleidigung vor Gericht. Die Anzeige gegen Kilic, die nun zur Anklage führte, hat das Rechtsbüro des Generalsekretariats im Präsidialamt gestellt.

Online-Handelsfirma verklagt Kollegah auf Schadenersatz
In der mündlichen Verhandlung hatten die Dresdner Firma ihre Forderungen zwischenzeitlich auf 410.000 Euro hochgeschraubt. Eine Dresdner Online-Handelsfirma hat Gangster- Rapper Kollegah auf 250.000 Euro Schadenersatz verklagt.

Other news