Inzwischen 50 Tote auf Bahamas nach Hurrikan "Dorian" - Schlaglichter

Hurrikan

Die Zahl der Toten auf den Bahamas nach dem Hurrikan Dorian ist auf 50 gestiegen. Die Überlebenden brauchen Hilfe.

Das teilte die Polizei des karibischen Inselstaates am Montag mit.

Nach Angaben des Uno-Welternährungsprogramms (WFP) hat die Regierung mit Militär- und Zivilflugzeugen sowie Schiffen etwa 5000 Menschen von den am schlimmsten betroffenen Inseln im Norden des Karibikstaates umgesiedelt. Auf den Abaco-Inseln seien 90 Prozent der Häuser und Infrastruktur beschädigt oder zerstört, die meisten Häuser hätten keinen Strom. "Wir erwarten, mit Fortschreiten der Such- und Bergungseinsätze mehr verstorbene Menschen zu entdecken", hieß es.

Das WFP habe in Marsh Harbour auf den Abaco-Inseln unter anderem Generatoren und Satelliten für Kommunikation installiert, wie ein Sprecher in Genf sagte. Zwei Schiffe hätten bereits 13'800 Fertigmahlzeiten angeliefert.

Mittlerweile wurden rund 3500 notleidende Menschen von den verwüsteten Gebieten auf die bevölkerungsreichste Insel New Providence gebracht, wie bahamaische Medien unter Berufung auf die Katastrophenschutzbehörde der Bahamas, Nema, berichteten. Allerdings mussten am Sonntag 119 Menschen eine Fähre nach Florida wegen fehlender US-Visa in der bahamaischen Stadt Freeport wieder verlassen.

Katastrophenschutzchef Carl Smith erklärte, derzeit stünden noch rund 2500 Menschen auf den amtlichen Vermisstenlisten. Dabei dürfen Bürger der Bahamas eigentlich ohne Visum in die USA einreisen, wenn sie einen Reisepass und ein polizeiliches Führungszeugnis vorzeigen. Freeport, die grösste Stadt der Insel Grand Bahama, liegt nur etwa 90 Kilometer von der Küste Floridas entfernt.

Der Wirbelsturm war am 1. September mit Windstärken von bis zu 300 Stundenkilometern über die Bahamas hinweggefegt. Die übrigen acht Toten wurden auf der Insel Grand Bahama gefunden, über die der Sturm anschließend quälend langsam hinweggezogen war. Der Gesundheitsminister der Bahamas, Duane Sands, sagte im Rundfunk, er glaube, die endgültige Zahl der Todesopfer werde "überwältigend" sein. Angesichts der Zerstörung war es zunächst schwierig für Helfer, in das Katastrophengebiet zu gelangen.

Related:

Comments

Latest news

Abschalteinrichtung bei Motoren:VW-Abgasskandal soll auch Diesel-6 betreffen
Draußen auf der Straße im Alltag sind die Werte dann höher, und die Angaben aus der Laborsituation werden deutlich überschritten. Wegen möglicher Verstöße bei der AdBlue-Einspritzung laufen derzeit Ermittlungen der EU-Kommission - gegen VW, Daimler und BMW.

Börse Hongkong will London Stock Exchange übernehmen
Die Londoner Börse LSE hat auf die überraschende Übernahmeofferte der Hongkonger Börse verhalten reagiert. Beides seien großartige Marken, besäßen finanzielle Stärke und seien erwiesenermaßen Wachstumskonzerne.

Online-Handelsfirma verklagt Kollegah auf Schadenersatz
In der mündlichen Verhandlung hatten die Dresdner Firma ihre Forderungen zwischenzeitlich auf 410.000 Euro hochgeschraubt. Eine Dresdner Online-Handelsfirma hat Gangster- Rapper Kollegah auf 250.000 Euro Schadenersatz verklagt.

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Other news