US-Polizei sucht Walter-White-Doppelgänger

Er könnte auch als Walter-White-Double arbeiten

Nicht genug damit: Der Mann aus Illinois wird ebenfalls wegen Besitzes von Methamphetamin gesucht, wie die Polizei auf Facebook bekanntgab. Das allein wäre nicht besonders aufregend, wenn der Gesuchte nicht eine verblüffende Ähnlichkeit mit jemandem hätte. Er sieht nämlich aus wie die Hauptfigur aus der Erfolgsserie "Breaking Bad". Und wir dürfen doch noch darauf hoffen, dass Walter White gar nicht gestorben ist und alle nur zum Narren gehalten hat.

Ein Fahndungsfoto aus dem US-Bundesstaat Illinois hat in den USA große Aufmerksamkeit erregt.

Allerdings heißt der Verdächtige nicht Cranston und auch nicht White, sondern Todd W. Barrick Jr.

Und jetzt kommt's: Genau wie Walter White zum Start der Serie (2008) ist auch Barrick 50 Jahre alt. In der Serie stellt der High-School-Chemielehrer Walter White Crystal Meth her. Interessanterweise handelt es sich bei dem Verstoß von Barrick - wie könnte es anders sein - um den Besitz von Crystal Meth. Trotz seines auffälligen Aussehens ist das unfreiwillige White-Double noch immer nicht gefunden worden.

Related:

Comments

Latest news

Aaron Carter leidet an Schizophrenie und einer multiplen Persönlichkeitsstörung
Bei einem Drogentest vor zwei Jahren wurde Carter bereits positiv auf THC, Benzodiazepine (etwa Xanax) sowie Opiate getestet. Dabei hielt er einen Beutel voller Pillen hoch, die er täglich konsumiere und fügte hinzu: "Das ist meine Realität".

Deutscher Politiker in Türkei wegen Beleidigung Erdogans angeklagt
Ein deutscher Mitarbeiter der Friedrich-Naumann-Stiftung in Istanbul steht ebenfalls wegen Präsidentenbeleidigung vor Gericht. Die Anzeige gegen Kilic, die nun zur Anklage führte, hat das Rechtsbüro des Generalsekretariats im Präsidialamt gestellt.

Saudi-Arabien und Türkei verurteilen Netanjahus Annexionspläne
Als Reaktion griff die israelische Luftwaffe nach eigenen Angaben in der Nacht zum Mittwoch Ziele der Hamas im Gazastreifen an. Das Jordantal macht rund ein Drittel des seit 1967 von Israel besetzten Palästinensergebiets aus.

USA - Trump ernennt kommissarischen Nationalen Sicherheitsberater
Doch die Journalisten im vollgepackten Presseraum des Weißen Hauses sind nur an dem Mann interessiert, der nicht dabei ist. Er sei, wie auch andere in der Regierung, häufig entschieden anderer Meinung als sein Sicherheitsberater gewesen.

Nach Abbruch der Gespräche: Explosion nahe US-Botschaft in Kabul
Die Explosion am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) habe aber keine direkten Auswirkungen auf das Botschaftspersonal gehabt. Trump nimmt an einer Gedenkveranstaltung im Pentagon in Arlington teil - einem der Anschlagsorte von damals.

Other news