Traurige Enthüllung: Demi Moore erlitt eine Fehlgeburt

Offener Blick auf die eigenen Traumata Demi Moore

Demi Moore (56) schockiert ihre Fans mit diesem traurigen Kapitel ihres Lebens!

Demi Moore packt in ihrem Buch "Inside Out" über ihr Privatleben aus. Acht Jahre ist es mittlerweile her, dass die Ehe des einstigen Hollywood-Traumpaares Ashton Kutcher (41) und Demi Moore auseinandergegangen war. Besonders über ihre Beziehung mit Frauenschwarm Ashton Kutcher verrät die Schauspielerin pikante Details. Und es im sechsten Schwangerschaftsmonat verlor.

Auszüge aus den Memoiren der Schauspielerin, die am 24. September erscheinen, wurden jetzt von "The New York Times" publiziert. Der Verlust sei für die heute 56-Jährige schmerzlich gewesen. Sie habe sich selbst die Schuld an der Fehlgeburt gegeben und nach fast zwei Jahrzehnten Nüchternheit wieder mit dem Trinken begonnen. Außerdem sei sie in eine Medikamentenabhängigkeit hineingerutscht.

Aber das schlimme Erlebnis schweißte Moore und ihren damaligen Partner nur enger zusammen: Das Paar gab sich 2005 das Ja-Wort und probierte erneut, ein Baby zu bekommen. Doch es sollte nicht sein.

Demi Moore ist schon seit 2013 von Ashton Kutcher geschieden. Leider wollte es trotz Fruchtbarkeitsbehandlungen nicht mit einer weiteren Schwangerschaft klappen. Erstmals überhaupt offenbart die US-Schauspielerin, dass sie mit ihrem 15 Jahre jüngeren Ex-Ehemann ein Kind erwartete. Im Jahr 2011 folgte schließlich die Trennung von Schauspielkollege Kutcher, mit dem sie seit 2003 zusammen war.

Das Magazin Harper's Bazaar widmete Demi Moore anlässlich der Veröffentlichung ihres Buches nicht nur ein aufsehenerregendes Nackt-Cover, sondern auch einen Text von Lena Dunham. Mit messerscharfer Präzision erzähle sie von ihren Scheidungen, ihrer Sucht und ihrer letztlichen Isolation.

Related:

Comments

Latest news

Giftschlangen und 45 weitere Reptilien in Wien sichergestellt
Daraufhin wurden Experten des Tiergartens Schönbrunn hinzugezogen, die die Öffnung des Koffers in ihren Räumlichkeiten übernahmen. September im Reiseverkehr am Flughafen Wien Schwechat im Dienst waren, noch länger in Erinnerung bleiben.

Kirche will sich an Seenotrettung beteiligen
Hintergrund des EKD-Ratsbeschlusses ist eine Resolution, die im Juni auf dem Kirchentag in Dortmund verabschiedet worden war. Die Evangelische Kirche will mit anderen Organisationen ein Schiff für die Seenotrettung im Mittelmeer kaufen.

Valencia, Murcia: Zwei Tote nach Unwettern im Südosten Spaniens
Noch immer gilt wegen der Unwetter die Warnstufe Rot in vier Provinzen: Neben Valencia und Murcia auch in Alicante sowie Almería . Das schwere Unwetter über dem westlichen Mittelmeer hat nach den Balearen nun die spanische Festlandküste heimgesucht.

Engpässe und Unruhen: Bittere Szenarien für No-Deal-Brexit der britischen Regierung
Was könnte passieren, wenn das Vereinigte Königreich ohne Abkommen mit der Europäischen Union aus selbiger ausscheidet? Staatsminister Michael Gove wies die Forderung jedoch als "unangemessen und unverhältnismäßig" zurück.

Schulbeginn auf Mallorca wegen Unwettern verschoben
Die Unwetterlage über Mallorca hält auch am Mittwoch an, der spanische Wetterdienst Aemet hat die Warnstufe Orange ausgerufen. Zwei Flugzeuge aus Düsseldorf und Frankfurt konnten nicht in Palma landen und flogen stattdessen Ibiza an.

Other news