Kaffee: Nicht mehr als 6 Tassen pro Tag

Wie viele Kaffee Tassen Sie trinken dürfen- und ab wann das Koffein schadet

Herzbelastend, magenreizend - solche Dinge sagt man über Kaffee eher nicht mehr. Viele benötigen das Koffein, um wach in den Tag zu starten.

Die gute Nachricht vorweg: Die Ergebnisse einiger Studien haben gezeigt, dass sich Kaffee positiv auf den Körper auswirken kann. Das stützt vorherige Studien, die darauf hinweisen, dass Kaffee sogar förderlich für die Gesundheit sein könnte.

Australische Forscher wollen nun eine Antwort darauf gefunden haben: Demnach sind weniger als sechs Tassen Filterkaffee pro Tag unbedenklich, zumindest wenn es um das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen geht, berichten sie im Fachblatt "The American Journal of Clinical Nutrition". Ganz überraschend kam das für die Studienleiterin offenbar nicht.

Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. Studien zufolge werden in Deutschland 162 Liter Kaffee pro Person und Jahr getrunken.

Laut den Wissenschaftlern kann zu viel Koffein zu einem erhöhten Blutdruck führen.

Verlängert Kaffee sogar das Leben?

Die Daten waren der UK Biobank entnommen worden. Dabei handelt es sich um eine Langzeitstudie, die potentielle Entstehungen von Krankheiten innerhalb der britischen Bevölkerung (unter Berücksichtigung von Faktoren wie Genetik und äußeren Umwelteinflüssen) untersucht. Dieser gilt als einer der wichtigsten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auch auf Menschen, die aufgrund von Genvariationen Koffein schneller verstoffwechseln, habe ein höherer Konsum schädliche Auswirkungen. Doch es gibt auch eine Grenze: Mehr als sechs Tassen pro Tag sollten es nicht sein, da ansonsten die Gefahr für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 22 Prozent steigt. Nummer sechs sollte man sich dann aber lieber verkneifen.

Related:

Comments

Latest news

Rod Stewart hatte Prostata-Krebs: "Männer, ihr müsst wirklich zum Arzt gehen"
Deswegen richtete sich der Sänger auch direkt an alle anwesenden Männer und erklärte: "Männer, ihr müsst wirklich zum Arzt gehen". Stewart habe schon vor dem Abend mit seiner Frau gewitzelt, die Spendengala für Prostata-Krebs für sein "Coming out" zu nutzen.

Präsidentenwahl in Tunesien: Jusprofessor und Medienmogul in der Stichwahl
Karoui trat Tage vor der Wahl in einen Hungerstreik: Er fordert seine Freilassung und die Möglichkeit zur Teilnahme an der Wahl. In Tunesien hatte es 2015 und 2016 mehrere islamistische Anschläge gegeben, seitdem hat sich die Situation deutlich verbessert.

Cristiano Ronaldo: Juve-Star bricht bei Interview in Tränen aus
Ronaldo konnte seine Emotionen im Anschluss nicht zurückhalten. 2009 folgte dann der Wechsel zu Real Madrid . Cristiano Ronaldo zeigte sich im Interview von seiner emotionalen Seite. "Ich habe das Video nie gesehen".

Salvini will Italiens neue Regierung mit Referenden ausbremsen
Das kündigte Lega-Chef Matteo Salvini am Sonntag vor Tausenden Anhängern in der norditalienischen Stadt Pontida an. Zur Volksabstimmung kommt es, wenn sich mindestens 500'000 Wähler dafür aussprechen.

Luke Mockridge: Friedensangebot an Andrea Kiewel
Zudem war er unter anderem wie ein Affe über die Bühne gelaufen und hatte so getan, als würde er mit einer Banane telefonieren. Mockridge verhalf ihm zu seinem ersten Fernsehauftritt und sorgte nach dem Stand-up für eine rührselige Überraschung.

Other news