Greta Thunberg mit Amnesty-Menschenrechtspreis ausgezeichnet

Nun wurde ihr und der von ihr initiierten Klimaprotestbewegung Fridays For Future in Washington der wichtigste Preis von Amnesty International verliehen. Die 16-jährige Klimaaktivistin aus Schweden hat damit den wichtigsten Preis der Menschenrechts-Organisation erhalten.

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat Greta Thunberg und die Protestbewegung "Fridays for Future" am Montag mit einem Preis ausgezeichnet. Mit ihrer höchsten Auszeichnung, dem sogenannten Ambassador of Conscience Award ("Botschafter des Gewissens"), ehrt Amnesty Künstler und andere Persönlichkeiten, die sich für die Verteidigung der Menschenrechte einsetzen. In ihrer knapp siebenminütigen Rede bedankte sie sich vor allem bei der "furchtlosen Jugend, die für ihre Zukunft kämpft". Thunberg begann im Sommer 2018 mit ihrem Schulstreik für den Klimaschutz. "Für Amnesty ist der Einsatz für den Klimaschutz eng mit dem Kampf für den Menschenrechtsschutz verbunden", so Beeko weiter. Sie rief zum Handeln auf.

Auch Amnesty-Generalsekretär Kumi Naidoo betonte, der Preis sei allen demonstrierenden Jugendlichen gewidmet.

Greta Thunberg bei der Verleihung des Amnesty Menschenrechtspreis in Washington

"Jedes Jahr werden hunderte Menschenrechtler getötet, viele von ihnen sind Land- und Umweltaktivisten". Er sei froh, dass Thunberg und die vielen anderen jungen Aktivisten darauf nicht gehört hätten. "Wenn sie bis morgen warten, wird es für niemanden von uns eine Zukunft geben".

Greta Thunberg mobilisiert mit ihren Klima-Streiks noch vergleichsweise wenige Menschen in den USA. Ausgezeichnet wurden etwa der tschechische Bürgerrechtler Vaclav Havel und die pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai. In der Zwischenzeit ist aus dem schwedischen Mädchen eine weltbekannte Ikone geworden, aus einer einsamen Aktion die globale Bewegung "Fridays for Future". Ein Rückblick auf ein filmreifes Jahr.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news