Gläubiger machen Weg für Gerry-Weber-Sanierung frei

Gerry Weber

Der ums Überleben kämpfende Modekonzern Gerry Weber ist nach eigener Einschätzung bei der finanziellen Sanierung einen entscheidenden Schritt vorangekommen.

Die Gläubigerversammlung in Bielefeld stimmt am Mittwoch (18.09.2019) Nachmittag über den Insolvenzplan des in Finanznot geratenen Textilkonzerns Gerry Weber aus Halle ab.

Die Altaktionäre, die nach dem Insolvenzplan - wie bei Pleiten üblich - leer ausgehen sollen, lehnten dies dagegen ab. Das Gericht kann ihre fehlende Zustimmung aber aufheben und ersetzen. So wird damit gerechnet, dass das Insolvenzgericht die Interessen des Unternehmens und der Gläubiger höher bewertet und das Veto der Aktionäre verwerfen wird. Sachverwalter Stefan Mayer rechne damit, dass das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung noch in diesem Jahr aufgehoben und die Sanierung außerhalb des Verfahrens abgeschlossen werden könne.

Related:

Comments

Latest news

Prozess gegen Winterkorn rückt in weite Ferne
Im April hatten die Ermittler Anklage gegen Winterkorn und vier weitere Führungskräfte des VW-Konzerns erhoben. Gegenüber der Zeitung erklärte eine Gerichtssprecherin, ein Beweisbeschluss sei bisher nicht ergangen.

Frankreich: Schwarzer Panther schleicht durch Kleinstadt
Sie vermuten, dass der Besitzer Reißaus nahm, um nicht wegen illegalen Besitzes eines Wildtieres belangt zu werden. Die Polizei richtete eigenen Angaben zufolge einen Sicherheitsbereich ein, um den Panther am Springen zu hindern.

Brüssel erlaubt Neuordnung im deutschen Strommarkt
Dazu erklärt Gero Lücking: "Diese Entscheidung ist ein Bruch mit der bisherigen wettbewerbsfreundlichen Praxis der EU-Kommission". So soll Eon in erster Linie zum Strom- und Gaslieferanten werden und RWE vor allem zum Stromproduzenten und Großhändler.

"Take me Home Tonight"-Sänger Eddie Money gestorben"
Wir können uns eine Welt ohne ihn gar nicht vorstellen. "Wir sind dankbar, dass er für immer durch seine Musik weiterleben wird". Der US-Sänger Eddie Money ist im Alter von 70 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.

Warum der AfD-Chef keine Zuschauerfragen der ARD beantwortet
Schon am Freitag wurde bekannt, dass der AfD-Fraktionsvorsitzende nicht an dem Webformat " Frag selbst! " teilnehmen würde. Nur Alexander Gauland von der AfD nicht. "Nicht alles, was Herr Höcke sagt, ist immer auch meine Meinung", so Gauland.

Other news