Prozess gegen Winterkorn rückt in weite Ferne

Muss möglicherweise vorerst keine Anklage fürchten Ex-VW-Chef Martin Winterkorn

Der ehemalige Volkswagen-Chef Martin Winterkorn muss einem Zeitungsbericht zufolge im VW-Diesel-Skandal vorerst keine Anklage befürchten. Das Landgericht Braunschweig halte die bisherige Arbeit der Staatsanwaltschaft für unzureichend, berichtete die "Bild am Sonntag" laut einer Vorabmeldung vom Donnerstag.

Im April hatten die Ermittler Anklage gegen Winterkorn und vier weitere Führungskräfte des VW-Konzerns erhoben.

In einem Schreiben an die Prozessbeteiligten fordert das Gericht jetzt ein Sachverständigengutachten, was grundlegende Fragen beantworten soll. Zum Beispiel, in welchen Autos die Betrugssoftware überhaupt wirklich eingesetzt wurde. Gegenüber der Zeitung erklärte eine Gerichtssprecherin, ein Beweisbeschluss sei bisher nicht ergangen. Zum Inhalt von laufenden Diskussionen im Zwischenverfahren werde sie sich nicht äußern.

Für die Staatsanwaltschaft, die mehrere Jahre ermittelt hat, ist das eine schallende Ohrfeige. Dem Vernehmen nach könnte das Monate dauern.

Ein Prozess gegen Winterkorn dürfte nun in weite Ferne rücken.

Auf unserem E-Mobilitäts Portal EFAHRER.com finden Sie alle auf dem deutschen Markt erhältlichen E-Fahrzeuge & Hybride mit technischen Daten, Preisen, Lieferzeiten und Modellvergleichen. Damit sollten die gesetzlich vorgegebenen Grenzwerte für Autoabgase umgangen werden. Winterkorn, der als VW-Vorstandschef Rekord-Gehälter kassiert hatte (allein 2011 über 17 Millionen Euro) war 2015 wegen des "Dieselgates" zurückgetreten.

Related:

Comments

Latest news

Tunesien: Ex-Herrscher Ben Ali ist tot
Lange hatte es Ben Ali nach Amtsantritt geschafft, auf internationaler Bühne den Ruf eines skrupellosen Diktators zu vermeiden. Der frühere tunesische Präsident Zine el Abidine Ben Ali ist im saudischen Exil im Alter von 83 Jahren gestorben.

Brüssel erlaubt Neuordnung im deutschen Strommarkt
Dazu erklärt Gero Lücking: "Diese Entscheidung ist ein Bruch mit der bisherigen wettbewerbsfreundlichen Praxis der EU-Kommission". So soll Eon in erster Linie zum Strom- und Gaslieferanten werden und RWE vor allem zum Stromproduzenten und Großhändler.

Europa League: Mesut Özil nicht im Arsenal-Kader gegen Eintracht Frankfurt
Wieso Özil fehlt, blieb zunächst offen. Özil stand am vergangenen Wochenende erstmals in dieser Spielzeit in der Startelf. In Frankfurt dabei sind dagegen Nationaltorhüter Bernd Leno sowie der deutsche Verteidiger Shkodran Mustafi.

Smartphone - Media Markt bietet Rückgabeautomaten für gebrauchte Handys an
Der Digitalverband Bitkom schätzt , dass in deutschen Haushalten etwa 124 Millionen alte Handys und Smartphones herumliegen. Und neben Anbietern wie Saturn und MediaMarkt kauft auch die Telekom gebrauchte Handys, bei Vodafone gibt's Gutscheine.

Sachsen - Mia san ratlos: Bayern sauer auf sich selbst
Das lag nicht ausschließlich an Kovac. "Wir sind noch nicht so variabel, dass wir die Spieler hin und her schieben können". Der Nationalspieler hat sich sehr viel Zeit gelassen, um schlussendlich doch noch seinen Vertrag bei RB zu verlängern.

Other news