Warenrückruf bei Lidl: Flüssigwaschmittel von Ariel mit Keimen belastet

In Lidl Filialen verkauftProduktrückruf Ariel Waschmittel möglicherweise mikrobiologisch belastet

Ein Ariel Color Flüssigwaschmittel von Procter & Gamble wird zurückgerufen. Der Grund ist eine mikrobiologische Belastung, die bei einer Kontrolluntersuchung nachgewiesen werden konnte.

Das vom Rückruf betroffene "Ariel Color Flüssigwaschmittel" wurde seit dem 16. September ausschließlich in einigen Lidl Filialen in Teilen von Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern verkauft wurde.

Die Chargennummer lautet: 925 403 03 R0.

Rückruf eines beliebten Flüssigwaschmittels von Ariel!

Procter & Gamble ruft ein Ariel Color Flüssigwaschmittel zurück.

Verbraucher können betroffene Flüssigwaschmittel in Ihrer Lidl-Filiale zurückgeben, der Kaufpreis wird erstattet.

Erhalte sofort alle Neuigkeiten zu deinen Stars, indem du ihnen folgst!

Related:

Comments

Latest news

Trumps unangebrachtes Versprechen: Whistleblower versetzt Washington in Aufregung
Mike Quigley, ein weiteres demokratisches Ausschussmitglied, warf US-Justizminister William Barr vor, Trump beschützen zu wollen. Ein Telefongespräch von US-Präsident Donald Trump mit einem ausländischen Führer alarmierte die US-Geheimdienste.

Commerzbank streicht Tausende Stellen und schließt Filialen
Auf der anderen Seite würde die Commerzbank mit einem Verkauf einen Innovationstreiber und eine stabile Ertragsquelle verlieren. Die M-Bank war für den Konzern immer eine Spielwiese, um digitale Neuerungen im Privatkundengeschäft auszuprobieren.

Wegen Capital Bra! Massen-Ansturm auf Schuhfiliale
Als Vladislav Balovatsky alias Capital Bra schließlich gegen 16 Uhr die Snipes-Filiale verließ, wurde er von Sprechchören begrüßt. Der deutsche Rapper " Capital Bra " kam am Donnerstagnachmittag für eine exklusive Selfie-Session nach Düsseldorf.

Telekom krallt sich EM-Rechte
Wie die " Frankfurter Allgemeine Zeitung " berichtet, habe sich der Konzern die Liverechte für das Turnier gesichert. Den Großteil der Spiele könnte die Telekom auch auf seiner kostenpflichtigen Plattform Magenta TV zeigen.

Prozess gegen Winterkorn rückt in weite Ferne
Im April hatten die Ermittler Anklage gegen Winterkorn und vier weitere Führungskräfte des VW-Konzerns erhoben. Gegenüber der Zeitung erklärte eine Gerichtssprecherin, ein Beweisbeschluss sei bisher nicht ergangen.

Other news