Wegen Capital Bra! Massen-Ansturm auf Schuhfiliale

Fans von Capital Bra legen Snipes-Eröffnung in Düsseldorf lahm

Der deutsche Rapper "Capital Bra" kam am Donnerstagnachmittag für eine exklusive Selfie-Session nach Düsseldorf.

Ein Snipes-Store öffnete am Donnerstag in Düsseldorf seine Pforten. Gegen 15 Uhr wuchs die Menge derart an, dass Gefahr bestand, dass Fans erdrückt werden. 40 Polizisten rückten an. Wegen des großen Andrangs in dem Geschäft und um die Schadowstraße herum entschloss sich der Veranstalter notgedrungen dazu, die Veranstaltung abzubrechen.

Auch das Auto des Musikers, das auf dem Schadowplatz geparkt war, wurde von den Fans umringt und angefasst. Als Vladislav Balovatsky alias Capital Bra schließlich gegen 16 Uhr die Snipes-Filiale verließ, wurde er von Sprechchören begrüßt. Verletzt worden sei niemand.

Hintergrund für die Autogramm-Stunde des Rappers zur Eröffnung war die gemeinsame Streetware-Kollektion von Capital Bra und Snipes.

Die Polizei musste die Fans vor sich selbst schützen.

Erste Stücke konnten bei der Neueröffnung gekauft werden.

Related:

Comments

Latest news

Til Schweiger und die Suche nach der Traumfrau
Nach der Trennung von Ehefrau Dana Schweiger (51) im Jahr 2005 hatte er charmante und attraktive Frauen an seiner Seite. Der Regisseur ("Keinohrhasen") hat ein Haus auf Mallorca, wo er sich gerne mit Freunden umgibt.

Smartphone verkaufen - so geht es auch am Automaten
Dabei spielt es keine Rolle, ob das Telefon defekt ist oder beispielsweise ein gebrochenes Display oder einen Wasserschaden hat. Außerdem müsse der Verkäufer seinen Namen angeben und beim Einlösen des Bons an der Kasse seinen Ausweis parat haben.

Frankreich: Schwarzer Panther schleicht durch Kleinstadt
Sie vermuten, dass der Besitzer Reißaus nahm, um nicht wegen illegalen Besitzes eines Wildtieres belangt zu werden. Die Polizei richtete eigenen Angaben zufolge einen Sicherheitsbereich ein, um den Panther am Springen zu hindern.

Fukushima-Katastrophe: Gericht spricht Kraftwerks-Manager frei
In einer Stellungnahme entschuldigte sich Tepco erneut dafür, den Menschen gewaltige Scherereien und Sorgen bereitet zu haben. Zudem wäre es ohnehin zu einer Katastrophe gekommen, selbst wenn Schutzmaßnahmen ergriffen worden wären.

Unternehmen: Airbus rechnet mit weiter steigender Flugzeug-Nachfrage
Das Segment der großen Jets macht mit erwarteten 4120 Jets in 20 Jahren rund zehn Prozent der erwarteten Nachfragte aus. Das größte Wachstum dürfte dabei aus Asien kommen - allein dort erwartet Airbus bis 2038 eine Verdreifachung der Flüge.

Other news