Wie Heidi Klum: Michelle Hunziker erstrahlt im neuen Look

Umstyling Michelle Hunziker trägt jetzt einen frechen Pony

Michelle Hunziker (42) hat sich einen neuen Look verpassen lassen. Allerdings setzte sie die meiste Zeit lang auf ihre blonde Mähne in Kombination mit einem Mittelscheitel. Für Abwechslung sogt sie jedoch eher mit ihrem Styling: Mal sind ihre Haare glatt, mal wellig oder hin und wieder zu einem Zopf zusammengebunden. Ihre Follower nahm sie auf Instagram sogar mit zum Friseur und zeigte danach stolz das Ergebnis. Bei ihren Followern kommt der neue Look der Moderatorin sehr gut an. Ein weiterer User ist der Meinung, dass die Moderation "immer gut" aussehe, egal, welche Frisur sie habe.

Doch ist es nicht das erste Mal, dass sich Michelle Hunziker für einen Pony entscheidet. Bereits vor ein paar Jahren trug die Blondine eine ähnliche Frisur. Noch vor Kurzem kursierten wilde Gerüchte über einen vierten Nachwuchs. Via Instagram präsentierte sie auch ein Foto ihres neuen Haarschnitts in ihrer Story und sorgte damit für Begeisterung. Aber wie geht die Moderatorin eigentlich damit um, dass sie wieder so stark im Fokus der Paparazzi stand?

Related:

Comments

Latest news

Telekom krallt sich EM-Rechte
Wie die " Frankfurter Allgemeine Zeitung " berichtet, habe sich der Konzern die Liverechte für das Turnier gesichert. Den Großteil der Spiele könnte die Telekom auch auf seiner kostenpflichtigen Plattform Magenta TV zeigen.

Prozess gegen Winterkorn rückt in weite Ferne
Im April hatten die Ermittler Anklage gegen Winterkorn und vier weitere Führungskräfte des VW-Konzerns erhoben. Gegenüber der Zeitung erklärte eine Gerichtssprecherin, ein Beweisbeschluss sei bisher nicht ergangen.

Tunesien: Ex-Herrscher Ben Ali ist tot
Lange hatte es Ben Ali nach Amtsantritt geschafft, auf internationaler Bühne den Ruf eines skrupellosen Diktators zu vermeiden. Der frühere tunesische Präsident Zine el Abidine Ben Ali ist im saudischen Exil im Alter von 83 Jahren gestorben.

Großaktionär verkauft Zalando-Aktien - Kurs fällt
Nach dem Aktienverkauf hält Kinnevik noch 65,3 Millionen Zalando-Aktien, entsprechend 25,8 Prozent des Zalando-Aktienkapitals. Es ist das erste Mal seit dem Börsengang vor fünf Jahren, dass Kinnevik seine Zalando-Aktien in grösserem Stil verkauft.

Juncker und Johnson treffen sich in Luxemburg - Schlaglichter
Oktober aus". "Die jüngsten Ereignisse in London geben Grund für einigen Optimismus", sagte er laut dem irischen Sender RTE. Im Brexit-Streit trifft der britische Premierminister Boris Johnson heute erstmals EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker.

Other news