Airbnb-Börsengang erst 2020 - Bericht: Probleme in New York ungelöst

Airbnb auf dem Smartphone

Man erwarte, im Lauf des Jahres 2020 Aktien auszugeben, teilte das Unternehmen auf seiner Webseite mit.

Die Zimmervermittlungs-Plattform Airbnb will im kommenden Jahr an die Börse. Im Februar des vergangenen Jahres hieß es dann, dass es 2018 nichts mehr werde. Die Wall Street fiebert schon lange auf die Börsenpremiere der in San Francisco ansässigen Firma hin, die sich seit Gründung 2008 von einer kleinen Online-Schlafplatzbörse zu einem Tourismus-Schwergewicht und großen Rivalen der Hotelbranche entwickelt hat. Laut einem Bericht des US-Magazins "Bloomberg Businessweek" hat Airbnb jedoch Druck, Probleme in New York zu lösen, bevor es an die Börse geht.

Demnach ist es Airbnb in New York bislang nicht gelungen, sich mit den Aufsehern zu einigen.

Trotz dem Hype um den Börsengang könnten Investoren folglich vorsichtig sein. Laut Reuters denkt das Unternehmen über einen Börsengang ohne Hilfe von Investmentbanken nach. Das erste Mal hatte Airbnb das im dritten Quartal 2018 geschafft. Und obwohl Airbnb angab, im zweiten Quartal 2019 deutlich über eine Milliarde Dollar Umsatz gemacht zu haben, war nicht klar, ob daraus auch ein Quartalsgewinn resultierte. Gewinnzahlen veröffentlichte das Unternehmen nicht.

Dies erklärte Airbnb am Mittwoch (Ortszeit).

Das Startup-Unternehmen kündigte außerdem eine millionenschwere Werbekampagne im Fernsehen und Digitalmedien an. Jede Sekunde checken sechs Gäste in einer via Airbnb vermittelten Unterkunft ein; aktuell sind auf Airbnb 7 Millionen Unterkünfte in über 100'000 Städten weltweit zu finden.

Related:

Comments

Latest news

Datenmissbrauch: Facebook sperrte fast 70.000 Apps
Facebook sagte, die Untersuchungen der Apps seien "in keiner Weise beendet", das heißt es könnte zu weiteren Sperrungen kommen. Vorstandsvorsitzender Mark Zuckerberg sah sich gezwungen, zu Anhörungen vor den amerikanischen Kongress zu treten.

Es wird Veränderungen geben - ob Sie es mögen oder nicht
Die New Yorker Schulverwaltung hatte im Vorfeld angekündigt, dass alle Fehlzeiten an diesem Tag entschuldigt seien. Thunberg nimmt heute in New York an einem UNO-Jugendklimagipfel teil. "Sie müssen nun Verantwortung übernehmen".

Deutschland: Wieder zwei Schläge - Oktoberfest eröffnet
Selbst auf dem Weg zum Festgelände können Besucher sich schnell noch umdekorieren und in Dirndl und Lederhose schlüpfen. Bei den Fahrgeschäften gibt es eine ganze Reihe Neuheiten, darunter ein 90 Meter hohes Kettenkarussell im Maibaum-Stil.

Verbraucherschützer: Direktkauf beim Händler oft günstiger als bei Amazon Marketplace
Für den Vergleich wählten die Verbraucherschützer 20 Händler aus , die sowohl auf einem Marktplatz als auch mit eigener Shopseite aktiv sind.

Warenrückruf bei Lidl: Flüssigwaschmittel von Ariel mit Keimen belastet
Rückruf eines beliebten Flüssigwaschmittels von Ariel! Procter & Gamble ruft ein Ariel Color Flüssigwaschmittel zurück. Verbraucher können betroffene Flüssigwaschmittel in Ihrer Lidl-Filiale zurückgeben, der Kaufpreis wird erstattet.

Other news