Schauspieler Pawel Ustinow kommt frei

Hinter Gittern Der russische Schauspieler Pawel Ustinow während einer Anhörung vor Gericht. Jetzt kommt er nach beispiellosem Protest wieder auf freien Fu

Pawel Ustinow bei einer Anhörung in Moskau: Der Schauspieler wurde wegen Gewalt gegen einen Polizeibeamten zu dreieinhalb Jahren Straflager verurteilt. Der 23-Jährige kommt am Freitag sieben Wochen nach der Festnahme unter Auflagen frei.

Unter ihnen ist auch der Schauspieler Pawel Ustinow. Er dürfe aber die Stadt nicht verlassen.

Die Kritiker erzürnte vor allem, dass das Gericht es ablehnte, Videomaterial von Ustinows Festnahme in Betracht zu ziehen. Sein Anwalt Anatoli Kutscherena und Menschenrechtler sprachen von einer "gerechten Entscheidung" des Gerichts. Das Moskauer Stadtgericht erklärte, er könne das Gefängnis erst verlassen, wenn die Unterlagen dort eingetroffen seien. An der hohen Strafe für den Künstler hatte es selbst aus kremltreuen Kreisen Kritik gegeben. Um den Schuldspruch selbst soll es erst am 26. September in einem Berufungsverfahren in Moskau gehen. Die Bilder lösten breites Entsetzen aus. Ustinow bestritt die Tat und betonte, nur zufällig am Ort der Protestkundgebung gewesen zu sein. Der Uniformierte erhielt eine Beförderung. Tausende Menschen waren im August bei friedlichen Protesten gegen den Ausschluss von Oppositionellen bei der Wahl des neuen Moskauer Stadtrats am 8. September festgenommen worden. Mehrere Teilnehmer wurden zu Haft im Straflager verurteilt.

Related:

Comments

Latest news

Deutschland: Wieder zwei Schläge - Oktoberfest eröffnet
Selbst auf dem Weg zum Festgelände können Besucher sich schnell noch umdekorieren und in Dirndl und Lederhose schlüpfen. Bei den Fahrgeschäften gibt es eine ganze Reihe Neuheiten, darunter ein 90 Meter hohes Kettenkarussell im Maibaum-Stil.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news