Colmar: Mann fuhr mit Auto in Moschee

Im Vordergrund ein Brunnen im Hintergrund Gebäude

Im elsässischen Colmar hat ein anscheinend psychisch kranker Mann am Samstagabend offenbar absichtlich sein Auto in eine Moschee gesteuert, jedoch niemanden verletzt. Verletzt wurde bis auf den Autofahrer niemand. Die Polizei geht von einer psychischen Erkrankung aus.

Vorfall in Colmar: Ein Mann steuerte seinen Wagen in eine Moschee, mutmaßlich mit Absicht. Ein Psychiater werde den Mann so schnell wie möglich untersuchen, da er anscheinend unter psychischen Problemen leide, hieß es zudem. Anschließend habe der Mann sich mit einer Stichwaffe selbst mehrere Verletzungen zugefügt, wie Staatsanwältin Catherine Sorita-Minard sagte. Wie die "Dernières nouvelles d'Alsace" (DNA) berichtet, sei es glücklichen Umständen zu verdanken, dass sich kaum Personen in der Moschee befunden hätten. Es gab zum Glück keine Verletzten. Nach Angaben aus Polizeikreisen wurde der Verdächtige sofort festgenommen. Die Ermittlungen laufen noch. Er sei ins Spital gebracht worden und müsse operiert werden.

Related:

Comments

Latest news

Star-Trek-Star Aron Eisenberg stirbt mit 50
Aaron war mit nur einer Niere geboren worden, im Alter von 17 Jahren fand seine erste Transplantation statt. Zuvor hatte sie geschrieben, dass Aron im Krankenhaus liege und sich in einem "kritischen Zustand" befinde.

Europa - Chaos-Brexit? Juncker nennt das Risiko sehr real
Konservative, Sozialdemokraten, Liberale und Grüne im EU-Parlament knüpfen eine Verschiebung des Brexits jedoch an Bedingungen. Es war keine leichte Aufgabe für Jean-Claude Juncker . "Das Risiko eines No-Deal ist sehr real", sagte Juncker in Straßburg .

Klimakrise: Fünf Politiker fliegen in vier Flugzeugen in die USA
Weil Kramp-Karrenbauer bereits am Montagabend nach Deutschland zurückreist, wollte sie für die Heimreise einen Linienflug nehmen. Das Ministerium verwies zudem darauf, dass unterschiedliche Delegationsreisen "unabhängig geplant" würden.

Thomas Cook hofft vor drohendem Bankrott auf Rettung durch britischen Regierung
Stärker als TUI leidet Thomas Cook unter der mit Brexit und schwächerem Pfund einhergehenden Reiseunlust der Briten. Hinzu kommt die anhaltende Unsicherheit rund um den Brexit, die die Urlaubsfreude der britischen Kundschaft dämpft.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Other news