Arabische Liste empfiehlt Gantz als Israels Premier

Israels Präsident Rivlin sitzt mit anderen Politikern an einem Tisch und gestikuliert

"Ich bin überzeugt, dass eine stabile Regierung mit beiden großen Parteien gebildet werden muss", sagte Rivlin.

Die Vereinigte Arabische Liste wurde mit 13 Mandaten drittstärkste Kraft.

Uneinigkeit herrscht vor allem darüber, wer eine große Koalition als Regierungschef anführen soll. Das solle "das Ende der politischen Karriere" Netanyahus besiegeln.

Praktisch dasselbe teilte Odeh am Sonntag auch dem israelischen Präsidenten Reuven Rivlin mit: "Das Wichtigste für uns ist, Netanyahu zu entmachten". Liebermans Partei Israel Beitenu ("Unser Haus Israel") erhielt acht Mandate in der Knesset. Von einem "historischen Schritt" oder einem "dramatischen Wandel" war etwa die Rede.

In einem ungewöhnlichen Schritt hat die Vereinigte Arabische Liste in Israel Benny Gantz, den Vorsitzenden des oppositionellen Mitte-Bündnisses Blau-Weiß, für das Amt des Ministerpräsidenten empfohlen. Im Grunde genügt dieser Anforderung auch Gantz nicht, der stets um sichere Distanz zu den arabischen Parteien bemüht war.

Der arabische Abgeordnete Ahmed Tibi sagte, man habe die Entscheidung trotz der Vorbehalte gegen Gantz getroffen, der 2014 als Generalstabschef Krieg gegen militante Palästinenser im Gazastreifen geführt hatte. Balad, eine der vier Parteien der Gemeinsamen Liste, blieb der Zusammenkunft fern.

Die arabisch dominierte Vereinte Liste stellte sich auf Gantz' Seite und empfahl den Ex-Militärchef als neuen Ministerpräsidenten. Ihre drei Abgeordneten würden den Blau-Weiss-Kandidaten deshalb nicht unterstützen. Netanjahus Block verfügt über 55 Sitze. Das Mitte-Bündnis Blau-Weiß von Gantz wurde mit 33 von 120 Sitzen stärkste Fraktion im Parlament. Bis Montagnachmittag soll die erste Runde der Beratungen abgeschlossen sein. Er macht sich für eine große Koalition aus seiner Partei, Blau-Weiß und Likud stark.

Schon nach der vorhergehenden Wahl im April war es Benjamin Netanjahu nicht gelungen, eine Regierungskoalition zu schmieden. Rund 20 Prozent der neun Millionen Israelis sind Araber. Auf der Liste stehen aber auch ganz konkrete Wünsche, wie etwa ein verstärktes Polizeiaufgebot gegen die grassierende Kriminalität in arabischen Siedlungsgebieten oder auch der Bau eines grossen Spitals und einer Universität. Auch Netanjahu und Gantz haben sich deshalb für eine große Koalition ausgesprochen. Zünglein an der Waage ist nun Avigdor Lieberman.

Related:

Comments

Latest news

Vorstadtweiber: ARD setzt Serie ab - Nina Proll mit kurioser Begründungs-Theorie
Die erste Staffel erreichte im Ersten 2015 noch durchschnittlich fast vier Millionen Zuschauer und 13,7 Prozent Marktanteil. Wie eine ARD-Sprecherin der "Bild"-Zeitung auf Anfrage mitteilte, wird sie nicht im Ersten zu sehen sein ".

Marco Reus (Borussia Dortmund) platzt im Sky-Interview der Kragen | Fußball
Sonst könnte dies nicht die letzte derbe Ansprache des sonst so umgänglichen Marco Reus gewesen sein. Wir müssen in der Schlussphase besser dagegenhalten und es bis zum Ende durchziehen", schimpfte Reus.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news