Colònia de Sant Jordi: 59-Jähriger tötet auf Mallorca seine Lebensgefährtin

Polizisten sichern den Tatort

Auf Mallorca ist am frühen Sonntagmorgen eine Deutsche erstochen worden - nach BILD-Informationen wurde Veronika H. (59) mutmaßlich von ihrem spanischen Lebensgefährten (59) getötet. Auslöser sei ein heftiger Streit gewesen, berichtet die Zeitung "Crónica Balear". Nachbarn hätten den Notruf gewählt. Es ist der erste tödliche Fall von häuslicher Gewalt auf Mallorca in diesem Jahr. Den Ermittlern zufolge soll ihr Lebensgefährte, ebenfalls 59 Jahre alt, der Täter sein. Der Inselrat Consell de Mallorca verurteilte die Tat auf Twitter.

Die Behörden der Balearen-Insel teilten mit, dass die Frau mit einer Stichwaffe an der Brust und am Unterleib so schwer verletzt wurde, dass sie nicht überlebte. Vor dem Gebäude der Regionalregierung werde man am Montag um zwölf Uhr mit einer Schweigeminute des Opfers gedenken. Ihr Ehemann soll vor ein paar Jahren gestorben sein. Nachbarn berichtete, sie hätten den Mann mit einem Messer gesehen, an dem deutlich Blut zu sehen gewesen sein soll.

Er sei vor einigen Wochen bei der Frau eingezogen, sagen Nachbarn. Er soll Alkoholprobleme gehabt haben.

Laut "Diario de Mallorca", die sich auf die spanischen Behörden berufen, versuchten Rettungskräfte, die 59-Jährige wiederzubeleben - ohne Erfolg, sie erlag ihren schweren Verletzungen.

In einem Küstenort im Süden Mallorcas machen Rettungskräfte am Morgen eine schreckliche Entdeckung. Die Hintergründe der Attacke seien noch unbekannt, hieß es. Die Polizeieinheit Guardia Civil ermittelt.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Explosionen: Medien: Offenbar mehrere Verletzte bei Explosion in Tiroler Lebensmittelmarkt
Jodok versorgt und anschließend in die Klinik nach Innsbruck beziehungsweise in das Krankenhaus nach Hall eingeliefert. In der Nähe des Gebäudes hatte es aber Arbeiten gegeben, bei denen die Arbeiter auf eine Gasleitung gestoßen waren.

"Wie könnt ihr nur weiter wegschauen!" — Thunberg vor UN
Neben den USA erhielten Klimasünder wie Brasilien, Südkorea, Japan, Saudi-Arabien und Australien kein Rederecht. Der US-Präsident hatte parallel zum Klimagipfel zu einer eigenen Veranstaltung im UN-Hauptquartier eingeladen.

Thomas-Cook-Pleite: Deutschen Kunden drohen hohe Verluste
Der Ferienflieger Condor darf Urlauber, die mit Thomas-Cook-Veranstaltern gebucht haben, nicht mehr an ihr Ziel bringen. Damit ist die Reise finanziell für die Urlauber abgesichert. "Wir werden unser Bestes tun, um sie nach Hause zu holen.

US-Bundesstaaten reichen Klage gegen Trump-Regierung ein
Die Trump-Regierung argumentiert, eine deutliche Reduzierung der Abgaswerte würde die Fahrzeuge für die Verbraucher verteuern. Die Vorschriften des Bundesstaates wurden bislang von 13 anderen US-Staaten übernommen.

Other news