Ford ruft 100 00 Fahrzeuge zurück - Brandgefahr - Panorama

Ford Galaxy ist ebenfalls vom Rückruf betroffen

Das gab das Kraftfahrt-Bundesamt bekannt. Der Automobilkonzern Ford verkündete Kontakt mit den Haltern der betroffenen Fahrzeuge aufzunehmen.

Ford ruft weltweit rund 320 000 Autos wegen möglicher Brandgefahr zurück, 101 319 Fahrzeuge in Deutschland könnten betroffen sein.

Um eine solche Entzündung zu verhindern, wird in der Vertragswerkstatt ein Zwischenkabelstrang mit Sicherung eingebaut. Zuvor hatte das Fachmagazin "kfz-betrieb" berichtet. Materialien im Bereich dieser Batterie könnten sich erhitzen und folglich auch entzünden. Durch diese Maßnahme werde künftig ausgeschlossen, dass ein Ausfall des Sensors des Batterie-Überwachungssystems durch ausgetretene Säure für Gefahr sorgen könnte.

Es geht um die Modelle Galaxy, S-Max und Mondeo.

In Deutschland sind laut Angaben von Ford aktuell "nur" rund 52.000 Halter vom Rückruf betroffen. Ihre Besitzer würden in Abstimmung mit dem KBA "zeitnah, aber zeitversetzt" angeschrieben.

Related:

Comments

Latest news

Deutschland - Goldene Henne: Ostfriesen, Klopp und der junge Kerkeling
Auch die kleinen Nachwuchskünstler hatten ihren großen Auftritt, darunter auch der Jungschauspieler Julius Weckauf . Der Ehrenpreis in der Kategorie Politik ging an die Montagsdemonstranten, die vor 30 Jahren, im Wendeherbst des 4.

Persischer Golf: Iran verkündet Freigabe von britischem Tanker
Die Entscheidungen an Ort und Stelle zeigten, dass der Tanker losfahren dürfe, so der Sprecher laut Nachrichtenagentur Fars. September warf die Regierung in London dem Iran vor, die Zusage gebrochen und das Erdöl nach Syrien geliefert zu haben.

Iran-Treffen unter anderem mit Deutschland wird wahrscheinlicher
Präsident Hassan Ruhani bezeichnete die Anschläge als eine "Warnung" der jemenitischen Huthi-Rebellen an die Regierung in Riad. Wenige Tage nach dem Angriff auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien herrscht noch immer Unklarheit, wer dahinter steckt.

"Wie könnt ihr nur weiter wegschauen!" — Thunberg vor UN
Neben den USA erhielten Klimasünder wie Brasilien, Südkorea, Japan, Saudi-Arabien und Australien kein Rederecht. Der US-Präsident hatte parallel zum Klimagipfel zu einer eigenen Veranstaltung im UN-Hauptquartier eingeladen.

Zu politische Fragen: Gabalier bricht ORF-Interview ab
Vor der Aufzeichnung hatte er noch einen Live-Auftritt in der ebenfalls vom ORF produzierten Sendung "Studio 2" gegeben. Doch wie das österreichische Onlineportal berichtet, fand das Gespräch ein verfrühtes Ende - und wurde nie gesendet.

Other news