Ingo Kantorek (†34): RTL II gedenkt verstorbenem Schauspieler mit Special

Doku erinnert an verstorbenen

In der Dokumentation wird es dem Sender zufolge unveröffentlichtes Backstage- und Fotomaterial aus dem Leben von Ingo und seiner Frau Suzana Kantorek geben, die ebenfalls bei dem Unfall ums Leben kam.

Jahrelang war er als Alex Kowalski eine der beliebtesten Figuren der Vorabend-Soap "Köln 50667".

Am Mittwoch, 23. Oktober, wird Kantorek zum letzten Mal bei "Köln 50667" zu sehen sein.

Ingo Kantorek war Vater, Freund, Vorbild und Schauspieler.

Das findet nun ebenfalls am 23. Oktober 2019 um 20:15 Uhr auf RTL II statt.

Die Zuschauer werden die Gelegenheit bekommen, bislang unveröffentlichtes Material von hinter den Kulissen und unbekannte Fotos aus der Ehe von Ingo und Suzana Kantorek zu sehen. In der zweistündigen Sendung "Ingo Kantorek - Ein Leben voller Leidenschaft" soll auch der Privatmensch Ingo Kantorek durch Interviews mit Freunden und Fans gewürdigt werden. Abseits der Kameras war der Darsteller für sein großes Herz und seine unermüdliche Einsatzbereitschaft bekannt: Selbstlos setzte er sich für Kinder in Not ein und war Botschafter der ARCHE.

Die exklusive Dokumentation "Ingo Kantorek - Ein Leben voller Leidenschaft" wirft einen facettenreichen Blick auf das Leben des Darstellers. Dann läuft auch ein Special, in dem Freunde und Wegbegleiter zu Wort kommen. Zudem wird Ingo Kantoreks Aufstieg vom Mechaniker zum Soap-Star nachgezeichnet.

Related:

Comments

Latest news

Deutschland: Zwei Todesfälle durch Keime in Wurst - Produktion gestoppt
Metro nehme jedoch bei diesen Waren eigene Stichproben, und da sei Wilke in den vergangenen sechs Monaten nicht auffällig gewesen. WAS IST LISTERIOSE?Listerien (Listeria monocytogenes) können die Infektionskrankheit Listeriose auslösen, die meldepflichtig ist.

Klima - Klimapaket: Fridays for Future fordert Überarbeitung
An den Klimaprotesten beteiligen sich vor allem Schüler und Studierende, zunehmend auch Wissenschaftler und andere Erwachsene. Die Regierungen würden nicht genug gegen den "Klima- und Umweltnotstand" unternehmen, erklärte die Gruppe im Internet.

Extinction Rebellion startet Protest in Berlin
Ende September sind innerhalb einer Woche weltweit rund sieben Millionen Menschen für Klimaschutz auf die Straße gegangen. Wie radikal ist der Klimaprotest? Die Frustration unter den Klimaaktivisten wächst - und mit ihr der zivile Ungehorsam.

Türkei verlegt Truppen an syrische Grenze
Deshalb würden die Soldaten nach dem "Sieg" über die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS ) aus der Region zurückgezogen. Eine von Erdogan gesetzte Frist bis Ende September für die Einrichtung einer Sicherheitszone verstrich ergebnislos.

Mann erschlägt schlafende Obdachlose mit Stange
Die Zahl der Betroffenen steigt, vor allem aufgrund der exorbitant hohen Immobilienpreise und des Mangels an bezahlbarem Wohnraum. Die Polizei hat nach einer brutalen Attacke auf schlafende Obdachlose in New York einen Mann festgenommen.

Other news