Jeff Koons enthüllt umstrittene Tulpen-Skulptur

Der New Yorker Künstler Jeff Koons neben seiner Skulptur Bouquet of Tulips. /AP  dpa

Eine umstrittene Riesenplastik des amerikanischen Starkünstlers Jeff Koons ist in Paris feierlich der Öffentlichkeit übergeben worden. Die Statue soll an die Pariser Anschlagsopfer von 2015 erinnern.

Mit der Skulptur will der US-Künstler nach eigenen Angaben an die 130 Toten und die hunderten Verletzen der islamistischen Anschlagsserie vom 13. November 2015 erinnern, zu der sich die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekannte.

"Es sind nur elf Blumen", sagte Koons bei der Einweihung seines Werks.

Die mehr als zehn Meter hohe und 30 Tonnen schwere Skulptur wurde unweit der Champs-Élysées in dem kleinen Park hinter dem Petit Palais, dem Museum der Schönen Künste der Stadt Paris, eingeweiht.

Ursprünglich sollte die monumentale Plastik aus Stahl und Bronze auf dem Vorplatz zwischen zwei Museen gegenüber dem Eiffelturm errichtet werden. Sie kritisierten den Standort als zu prominent und sahen in der Aktion einen kommerziellen Coup des Amerikaners. Außerdem bezeichneten Kritiker den bunten Tulpenstrauß als "schockierend" und "zynisch". Seine Stahlskulptur eines Hasen namens "Rabbit" wurde im Mai für gut 91 Millionen Euro in New York versteigert. Sie gilt damit als das teuerste Werk eines lebenden Künstlers.

Related:

Comments

Latest news

"Love Island": Vivien und Sidney gewinnen die 3. Staffel
Schließlich hat die Stuttgarterin das Herz von Mischa mit ihrer liebevollen, zugewandten Art für sich gewinnen können. Punkten konnte Pietro auch mit einer Videobotschaft, die er seiner Angebeteten auf die Liebesinsel schickte.

Rückruf - Infektionsgefahr: Hersteller ruft bundesweit Shampoo und Duschgel zurück
Betroffene können ihre Produkte im Supermarkt umtauschen, der Kaufpreis wird auch ohne Kassenzettel erstattet. Die Firma warnt, dass die Produkte mit Bakterien versetzt sein könnten.

Skeptische Reaktionen auf Johnsons Brexit-Pläne - Überregionales
Aber auch für nordirische Unternehmen, die befürchten, dass Johnsons Plan die Kosten und den Bürokratieaufwand erhöhen wird. Man dürfe Nordirland nicht aus der Zollunion zerren, denn der Frieden sei gefährdet, wenn es zu Grenzkontrollen käme.

Nobelpreis: Zellforscher aus Großbritannien und USA erhalten renommierten Preis
In diesem Jahr werden ausnahmsweise zwei Autoren geehrt, da der Preis 2018 nach einem Skandal im Jurygremium nicht vergeben wurde. Oktober, mit dem von der schwedischen Reichsbank gestifteten sogenannten Wirtschafts-Nobelpreis.

Sotheby's - Banksys Schimpansen-Gemälde für 11 Millionen Euro verkauft
Damit wurde der bisherige Rekordpreis für ein Banksy-Kunstwerk pulverisiert. Das Auktionshaus hatte den Wert auf 1,5 bis zwei Millionen Euro geschätzt.

Other news