"Love Island": Vivien und Sidney gewinnen die 3. Staffel

Pietro Lombardi würde Melissa sogar Kylie Jenner vorziehen

Rund einen Monat lang wurde gedatet, geflirtet und gekämpft. Punkten konnte Pietro auch mit einer Videobotschaft, die er seiner Angebeteten auf die Liebesinsel schickte. Kurz vor dem Finale bildete er noch mit Model Ricarda (27) ein Couple. Pietro Lombardi gefällt der 23-Jährigen aber schon rein optisch. Schließlich hat die Stuttgarterin das Herz von Mischa mit ihrer liebevollen, zugewandten Art für sich gewinnen können. Mit Kuscheleinheiten und vielen Gesprächen haben sie ihre Beziehung gefestigt. Ob sie es so zum Sieg schaffen? Vor allem die hohe Flirtbereitschaft des attraktiven Sporttrainers sorgte bei den beiden wiederholt für Streit und Tränen. Das Rennen um Platz zwei haben Samira (22) und Yasin (28) für sich entschieden. Es gab sogar einen "Freundinnen"-Antrag". Ob das von den Zuschauern belohnt wird? Die beiden genießen ihre Zweisamkeit und verlieren sich dabei oft in liebevollen Neckereien, gepaart mit viel Gelächter. Mit dem ersten Kuss haben sich die verspielten Turteltauben etwas länger Zeit gelassen, dafür lag danach definitiv Liebe in der Luft. Ob die Fans ihnen das abkaufen?

Noch kurz bevor Jana Ina Zarrella (42) das Ergebinis verkündet hatte, zeigte Mischa sich optimistisch: "Ich dachte, meine Liebe gefunden zu haben, doch dann kam Laura und es hat ein neues Kapitel für mich begonnen". Wer wird das Gewinner-Paar von "Love Island 2019"? Denn dem Sieger winken immerhin 50.000 Euro. Auch wenn es in der RTL-II-Show nicht geklappt hat, wartet draußen ein ganz bestimmter Mann auf Melissa.

Related:

Comments

Latest news

Kino - "Joker"-Film spielt 13,3 Millionen US-Dollar ein"
Für seine Darstellung des Jokers wird Phoenix in der Fachpresse bereits teilweise als heißer Oscarkandidat gehandelt. Die Fortsetzung der gleichnamigen Fernsehserie spielte acht Millionen Dollar ein (7,3 Millionen Euro).

Vor Gesprächen mit den USA: Nordkorea feuert erneut Raketen ab
Japans Regierungschef Shinzo Abe verurteilte einen Test ballistischer Raketen, der Resolutionen des Uno-Sicherheitsrates verletze. Ein aus Nordkorea abgefeuertes Geschoss erreichte nach Angaben der japanischen Regierung vermutlich japanische Gewässer.

Rund 100 Tote bei Protesten im Irak
Im Irak herrscht in der Bevölkerung unter anderem wegen der schlechten Infrastruktur und Arbeitslosigkeit grosser Frust. Zudem sollen allein in der Hauptstadt Bagdad mehr als 200 Menschen schwer verletzt worden sein, darunter 40 Polizisten.

"Sie hat OUI gesagt": Herzogin Kates Bruder bestätigt Verlobung
James ließ der Finanzexpertin einen Zettel zukommen, auf dem er nach einem Date gefragt hatte . Im Mai machte James Middleton seine Beziehung zu der Französin Alizee Thevenet öffentlich.

Protest gegen Preiserhöhungen: Ecuadors Präsident ruft Ausnahmezustand aus
Durch den Wegfall von Subventionen sind die Benzinpreise zunächst um 25 Prozent und die Dieselpreise um 100 Prozent gestiegen. Angesichts drohender Massenproteste gegen seine Regierung hat Ecuadors Staatschef Lenin Moreno den Ausnahmezustand verhängt.

Other news