Pilotengewerkschaft klagt Boeing wegen 737-Max-Debakel

Boeing steht nach den Unglücken als deren Hauptursache ein Software Fehler gilt schwer in der Kritik

Von dem weltweiten Startverbot der 737 Max sind mehr als 300.000 Flüge der Southwest Airline betroffen.

Die Pilotengewerkschaft "Southwest Airlines Pilots Association" (SWAPA) gab am Montag bekannt, dass sie vor dem Bezirksgericht von Dallas Klage gegen Boeing eingereicht habe. Der Flugzeugbauer werde weiterhin mit Southwest und seinen Piloten daran arbeiten, die 737 Max wieder sicher in Betrieb zu nehmen. Zudem beklagen sie entgangene Einnahmen.

Dem US-Luftfahrtriesen Boeing droht wegen der nach zwei Abstürzen verhängten Startverbote für die 737 Max weiterer rechtlicher Ärger.

Der Hersteller habe den Piloten gegenüber falsche Angaben zur Flugtauglichkeit der Maschinen gemacht, teilte die Gewerkschaft mit. Der Flugzeughersteller habe die Fluggesellschaft und die Piloten und Pilotinnen über ihre 737-Max-Flugzeuge "absichtlich getäuscht", sagte der Sprecher der Gewerkschaft, Jon Weaks, gestern. Southwest ist die US-Airline mit den meisten 737-Max-Maschinen in der Flotte. Er sei quasi gezwungen gewesen, die 737 Max zu fliegen und nicht nur sich selbst, sondern auch die Crew und Passagiere in Lebensgefahr zu bringen. Der Konzern steht nach den Unglücken, als deren Hauptursache ein Software-Fehler gilt, schwer in der Kritik. Amerikanische Behörden prüfen, ob bei der Zulassung alles mit rechten Dingen zuging.

Related:

Comments

Latest news

Militär: Vor türkischer Offensive in Syrien: US-Truppen ziehen ab
Ankara stuft die YPG-Miliz wegen ihrer Nähe zur kurdischen Arbeiterpartei ( PKK ) hingegen als " Terrororganisation " ein. Die USA übergaben der Türkei laut Stellungnahme auch die Verantwortung für die in der Region inhaftierten IS-Kämpfer.

Britische Großbank: HSBC will offenbar bis zu 10.000 Stellen streichen
Die britische Großbank HSBC steht einem Medienbericht zufolge vor drastischen Stellenstreichungen. Die britische Großbank lehnt eine Stellungnahme ab zum Bericht der "Financial Times" ab.

Sarah Connor: Sexy Foto lässt Fans ausrasten
Sie fühlt sich in ihrem Körper pudelwohl und zeigt das auch: Sarah Connor (39) liebt es auf der Bühne in sexy Outfits zu schlüpfen.

"The Voice": Sido crasht Heiratsantrag - JURY-Kollegen fassungslos
Domenicos Freudentaumel darüber, dass seine Freundin Ja gesagt hat, unterbrach Sido jäh und enterte die Bühne. Das Publikum jubelte und die Coaches applaudierten - nur Sido hatte etwas gegen die ganz großen Gefühle.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news