Elektronik - Dresden - Bosch plant neue Chips für längere Reichweite von E-Autos

Bauarbeiter werkeln auf der Bosch Baustelle in einem künftigen Reinraum

Derzeit enthält jedes neu vom Band rollende Fahrzeug mehr als 50 integrierte Schaltkreise.

Bosch setzt die SiC-Schaltkreise in seinen eigenen Leistungselektronik-Komponenten für Elektro- und Hybridfahrzeuge ein. Bosch verspricht sich von dem Chip eine größere Reichweite für die Batterien von Elektroautos.

Halbleiter aus Siliziumkarbid setzen bei Schaltgeschwindigkeit, Wärmeverlusten und Baugröße neue Maßstäbe. Dazu werden zusätzliche Kohlenstoff-Atome in die Kristallstruktur des sonst zur Herstellung von Halbleitern eingesetzten hochreinen Silizium eingebracht. Umso effizienter kann die Leistungselektronik arbeiten und umso mehr Energie steht für den Antrieb und damit die Reichweite zur Verfügung. Mit einer Batterieladung können Autofahrer so sechs Prozent weiter fahren. Dadurch lassen sich die Kosten für die teuerste Komponente eines Elektroautos senken, was wiederum auch den Preis der Fahrzeuge reduziert.

Nach Ansicht von Bosch könnte durch die deutlich geringeren Wärmeverluste und höheren Betriebstemperaturen die aufwendige Kühlung der Antriebskomponenten reduziert werden.

Als Automobilzulieferer ist Bosch damit in Zukunft in einer einzigartigen Position. Damit soll unter anderem der Bereich der mikromechanischen Sensoren (Mems) gestärkt werden.

2018 betrug der Wert der ICs in einem Auto laut ZVEI durchschnittlich 370 US-Dollar (337 Euro). Ein Elektrofahrzeug benötigt zusätzlich Chips für 410 Euro, durch automatisiertes Fahren kommen 910 Euro für Mikroprozessoren hinzu. Der Automobilmarkt gehört damit zu einem der Wachstumstreiber in der Halbleiterbranche. Auch Schlüsselanwendungen des Internets der Dinge (IoT) wie künstliche Intelligenz, Cyber Security, Smart Citys, Edge Computing, Smart Home sowie die vernetzte Industrie sorgen künftig für Wachstum in der Branche. Produziert werden die Halbleiter der neuen Generation in Reutlingen. Mit rund einer Milliarde Euro ist sie die größte Einzelinvestition in der 130-jährigen Firmengeschichte.

An dem neuen Standort werden auch erstmal Wafer in 300 Millimeter Durchmesser gefertigt.

"Siliziumkarbid-Halbleiter werden die Elektromobilität nachhaltig verändern", sagt Kröger. Auch ganz kleine Teile können eine große Wirkung haben.

Viele Medien berichten im Zusammenhang mit Elektromobilität immer wieder über den Abbau von Arbeitsplätzen.

Related:

Comments

Latest news

Trump erleidet im Streit um Steuererklärungen juristische Niederlage
Trump sieht sich wieder einmal als Opfer: "So etwas ist noch keinem Präsidenten vor mir passiert", wütet er auf Twitter . Normalerweise veröffentlichen Präsidentschaftskandidaten ihre Steuererklärungen schon während des Wahlkampfes.

Ärgerlich: "Joko & Klaas gegen ProSieben"-Sieger gespoilert!"
Was Joko und Klaas mit der Sendezeit anstellen werden, die ihnen zum Gewinn geschenkt wurde, wird sich am Mittwochabend zeigen. Zuletzt ließen sie eine Menschenrechtsaktivistin, ein Sozialarbeiter und eine Schriftstellerin auftreten.

Datenleck: Twitter verwendete Nutzerdaten für Werbung
Die Firma beteuerte, die Daten seien nicht mit Partnern außerhalb des Unternehmens geteilt worden. Wir arbeiten an Maßnahmen, die eine Wiederholung dieses Fehlers verhindern sollen.

Halle/Saale - Zwei Menschen auf offener Straße erschossen
Zu den näheren Umständen des Vorfalls in dem östlich von Halle in Sachsen-Anhalt gelegene Ort wollte sie zunächst nichts sagen. Ein Polizeisprecher bestätigte gegenüber des TV-Senders, es gebe zwei Tatorte: Den Dönerladen und die Synagoge .

Nächster Eskalationsschritt? USA verhängen Sanktionen gegen chinesische Regierungsbeamte
China wies die Vorwürfe am Dienstag als "haltlos" zurück, auch die betroffenen Firmen protestierten. Die Vorwürfe seien "haltlos" und verletzten die grundsätzlichen Normen internationaler Beziehungen.

Other news