Konflikt mit Iran - USA schicken zahlreiche Soldaten nach Saudi-Arabien

Konflikt mit Iran: USA entsenden weitere Truppen nach Saudi-Arabien

Im Konflikt mit dem Iran schicken die USA zahlreiche weitere Soldaten nach Saudi-Arabien. Außerdem würden unter anderem zwei Patriot-Raketenabwehrsysteme und zwei Kampfjet-Geschwader zur Verteidigung des Landes dorthin verlegt, teilte das Pentagon mit. Ein Teil dieser Soldaten befindet sich den Angaben zufolge bereits in dem Königreich, die übrigen sollen in nächster Zeit hinzukommen. Die Verstärkung der dortigen US-Truppenpräsenz ist also weitaus deutlicher als damals noch mitgeteilt. Zusammen mit anderen Verlegungen innerhalb des vergangenen Monats handele es sich um eine Truppenverstärkung von insgesamt 3000 Soldaten in der Region.

Die Vereinigten Staaten streben keinen Konflikt mit dem iranischen Regime an.

Bereits im September wurde berichtet, dass die USA einige Flugabwehrraketensysteme vom Typ Patriot und mehrere hundert Soldaten in Saudi-Arabien einsetzen. Verteidigungsminister Mark Esper sagte bei einer anschließenden Pressekonferenz, Ziel sei, den Iranern eine Botschaft zu schicken: "Greift keine anderen souveränen Staaten an, bedroht keine amerikanischen Interessen oder amerikanische Truppen, sonst werden wir reagieren". Deutschland, Frankreich und Großbritannien schlossen sich der Einschätzung der USA an.

Zu den Attacken bekannten sich die Huthi-Rebellen, gegen die eine von Saudi-Arabien angeführte Koalition im Jemen kämpft. Amerikas Außenminister Mike Pompeo hatte sie daraufhin der Lüge bezichtigt. Bereits Ende Mai hatten die USA ihre Truppen im Nahen Osten wegen der "anhaltenden Bedrohung" durch iranische Kräfte um 1500 Soldaten verstärkt.

Kurz nach der offiziellen Verlautbarung des US-Präsidenten Donald Trump, es sei an der Zeit für sein Land, aus den endlosen Kriegen im Nahen Osten herauszukommen, bestätigte das US-Verteidigungsministerium am Freitag die Entscheidung, den Einsatz zusätzlicher US-Streitkräfte und schweren Militärgeräts in Saudi-Arabien zu genehmigen. Esper forderte besonders die Europäer auf, sich mit eigenen Kräften den USA anzuschließen, um die Stabilität in der Region zu gewährleisten.

Seit der einseitigen Aufkündigung des Atomabkommens durch die US-Regierung im vergangenen Jahr nehmen die Spannungen zwischen Washington und Teheran immer weiter zu. Die USA wollen den Iran mit harten Sanktionen und einer Politik des "maximalen Drucks" dazu bewegen, einem neuen Abkommen mit härteren Auflagen zuzustimmen und die Unterstützung von Terrorgruppen in der Region einzustellen. Die amerikanischen Sanktionen haben die wichtige Öl- und Gasförderung Irans hart getroffen und eine Wirtschaftskrise ausgelöst.

Related:

Comments

Latest news

Schaeffler will 1'300 weitere Arbeitsplätze abbauen
Ein Sprecher bestätigte am Mittwoch im fränkischen Herzogenaurach die Pläne, über die die " WirtschaftsWoche " berichtet hatte. Nachdem Schaeffler bereits im März Stellenkürzungen verkündete, trifft es nun auch als tragfähig geltende Bereiche.

Handelsstreit mit China: Trump verkündet Teileinigung
Auslöser für den Handelskonflikt war die Verärgerung Trumps darüber, dass China weit mehr in die USA exportiert als umgekehrt. Sobald das Abkommen in der ersten Phase unterzeichnet sei, würden die Verhandlungen über eine zweite Phase fortgesetzt.

Caroline Beil ist "zutiefst erschüttert" - große Trauer um Ex-Mann
Neben dem Unternehmenssitz in Kempen am Niederrhein hatte Neues weitere Tochtergesellschaften in New York, London und Paris. Er war immer lebensfroh, rastlos, agil. "Er liebte das Leben, seine Freunde, seinen Sohn", sagt die 52-Jährige dem Blatt.

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news