Felicity Huffman: "Desperate Housewives"-Star droht Haft im Uni-Skandal"

Felicity Huffman und ihre Ehemann William H. Macy

Darin verwickelt war auch die Schauspielerin Felicity Huffman, die jetzt hinter Gittern sitzt.

Im Hochschul-Bestechungsskandal in den USA hat sich Schauspielerin Felicity Huffman (56, "Desperate Housewives") am Montag offiziell schuldig bekannt.

Wie TMZ und andere US-Medien berichteten, begannen Felicitys zwei Wochen im Gefängnis heute - nachdem die Staatsanwälte zunächst eine Haftstrafe von einem Jahr durchsetzen wollten.

Ein Gericht in Boston hatte Mitte September das Urteil gegen Huffman verhängt.

Huffman soll laut Anklage 15.000 Dollar, das sind umgerechnet 13.000 Euro, Schmiergeld gezahlt haben, um zu erreichen, dass Antworten ihrer ältesten Tochter beim landesweiten Einstufungstest SAT nachträglich aufgebessert werden.

Der Skandal um die Hochschul-Bestechungen hatte weite Kreise gezogen. Die Schauspielerin Lori Loughlin (54) aus der Sitcom "Full House" sollte am Mittwoch in Los Angeles vor den Richter treten.

Related:

Comments

Latest news

"Bauer sucht Frau"-Kandidaten abserviert: Flirtkunst? Fehlanzeige!"
Der attraktive Jungbauer hatte sich gleich fünf Damen zum Scheunenfest eingeladen und strotzte nur so vor Selbstbewusstsein. Dort finden Sie zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung noch online als Video on Demand zum streamen .

Sprecher - Johnson tritt bei Schlappe im Parlament nicht zurück
Dies hinderte konservative Abgeordnete jedoch nicht daran, das Regierungsprogramm als "ehrgeizig" und "ausgewogen" zu preisen. Wie viel Spielraum Johnson dafür hat, hängt nicht zuletzt von seinen Verbündeten von der nordirisch-protestantischen DUP ab.

Angriff auf Pariser Polizei: Fünf Festnahmen
Rund eineinhalb Wochen nach dem Terroranschlag in der Pariser Polizeipräfektur haben Ermittler fünf Verdächtige festgenommen. Der Täter war demnach vor zehn Jahren zum Islam übergetreten und vertrat eine zunehmend radikale Sichtweise des Islam.

Polizei geht gegen Demonstranten am Flughafen von Barcelona vor
In Katalonien haben tausende Menschen gegen die Verurteilung von prominenten Unabhängigkeitsbefürwortern protestiert. Vor zwei Jahren stimmen die Katalanen trotz Justizverbots über eine Abspaltung ihrer Region von Spanien ab.

Konflikt mit Türkei - USA fordern sofortige Waffenruhe in Nordsyrien
Regierungen und Institutionen sprachen aber auch von legitimen Sicherheitsinteressen der Türkei im Grenzgebiet. Trump hatte die Zölle auf Stahlimporte aus der Türkei im August vergangenen Jahres auf 50 Prozent verdoppelt.

Other news