Aldi: Milch-Rückruf wegen Keimgefahr - Nicht trinken!

Rewe Aldi Kaufland und Co.     Rückruf wegen Durchfall-Gefahr Milch kann mit Bakterien verseucht sein

Unter anderem sind Aldi, Lidl, Edeka, Kaufland und Netto betroffen. Der verantwortliche Produzent muss eine große Rückrufaktion starten und weiß nun wohl auch, wie die Bakterien in die Milch kamen.

Vorige Woche hatten der Milchhändler Deutsches Milchkontor (DMK) und das Unternehmen Fude + Serrahn wegen Durchfallerregern bestimmte Packungen fettarmer Frischmilch vom Markt genommen. Wie weiter mitgeteilt wurde, wurden im Rahmen von Routinekontrollen bei einzelnen Artikeln Keime des Typs Bakterium Aeromonas hydrophila / caviae festgestellt. In einer Probe seien Bakterien gefunden worden, die Durchfallerkrankungen auslösen können, teilte das DMK in Bremen mit. Über den Rückruf von Milch bei Aldi, Lidl, Edeka und Co. berichtet auch ruhr24.de*. Das sagte ein DMK-Sprecher. Dort war nach DMK-Angaben die defekte Dichtung bei routinemäßigen Reinigungskontrollen entdeckt worden. Man führe keinerlei Geschäftsbeziehungen mit dem betroffenen Unternehmen, sagte heute eine Schwarzwaldmilch-Sprecherin. "In einer dieser Proben wurde eine Rekontamination mit einem krankheitserregenden Wasserkeim nachgewiesen".

Die Deutsche Milchkontor GmbH gilt als größte Molkereigenossenschaft in Deutschland. Unter Rekontamination versteht man eine Verunreinigung eines bereits durcherhitzten Lebensmittels.

Die Laborergebnisse seien am Donnerstag nahezu zeitgleich mit einer ersten Kundenreklamation eingegangen.

Verbraucher können die Produkte auch ohne Kassenbon zurückbringen und bekommen den Einkaufspreis erstattet.

Bei den Bakterien handele es sich um die Erreger Aeromonas hydrophila/caviae, beide sind Wasserkeime und üblicherweise in Süß- und Brackwasser zu finden.

Die Verbraucherzentrale und auch der Bundesverband für Lebensmittelkontrolleure pflichten Klöckner bei und fordern eine Optimierung der entsprechenden Zuständigkeiten hinsichtlich der Qualitätskontrollen von Nahrungsmitteln.

Der Rückruf vom Freitag ist nur einer von zahlreichen in diesem Jahr.

Lidl: Milbona Frische Milch 1,5 % Fett Mindesthaltbarkeitsdatum: 13.10.2019, 14.10.2019, 16.10.2019 und 18.10.2019.

Related:

Comments

Latest news

Robbie Williams engagiert Helene Fischer für Duett
Viel härter als ich es zum Beispiel tue. "Es war schön, ein wenig Zeit mir ihr im Studio zu verbringen". Robbie Williams und Helene Fischer lernten sich vor etwa zehn Jahren bei einer Preisverleihung kennen.

Porsche Taycan 4S wird ab 105 607 Euro kosten
Damit beginnt der Einstieg in die Elektromobilität beim Sportwagenbauer aus Zuffenhausen bei mindestens 105.600 Euro. Ab Werk ist der Taycan 4S mit einer Teillederausstattung samt elektrisch verstellbaren Komfortsitzen ausgestattet.

Nach Pleite von Thomas Cook: EU-Kommission genehmigt Überbrückungskredit für Condor
Durch die Pleite des britischen Mutterkonzerns Thomas Cook stand die Zukunft des deutschen Ferienfliegers in den Sternen. Thomas Cook hatte seine Airlines schon im Februar zum Verkauf gestellt, letztlich aber keinen Deal abgeschlossen.

Wirecard-Dokumente legen weitere Probleme nahe - Aktie stürzt ab ROUNDUP/'FT'
Die neuen Betrugsvorwürfe von FT-Autor DanMcCrum fokussieren sich auf die Geschäfte von Wirecard in Dubai und Irland. Die Anleger von Wirecard sind einmal mehr irritiert über einen Bericht der "Financial Times" .

Aldi Nord: Hersteller warnt vor Kunststoffteilchen in Toastbrot
Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den Aldi Nord-Gesellschaften Datteln, Herten, Bad Laasphe, Hann. Plastikpartikel könnten sich im Brot der Marke "Goldähren" befinden und wurden von Aldi Nord verkauft.

Other news