Beschuss trotz Waffenruhe: Erdogan erwartet vollständigen Kurden-Rückzug

Waffenstillstand angestrebt USA startet Vermittlungsmission in Nordsyrien-Konflikt. Das Weiße Haus teilte mit Vizepräsident Mike Pence werde nach Ankara aufbrechen

Nach dem Angriff der Türkei auf nordsyrische Kurdenmilizen hatte Deutschland die Rüstungsexporte gestoppt. Der türkische Präsident zeigt sich davon wenig beeindruckt kritisiert den deutschen Außenminister als Dilettant. Er werde mit Präsident Donald Trump sprechen.

US-Vizepräsident Mike Pence soll am Mittwoch gemeinsam mit US-Außenminister Mike Pompeo zur Vermittlung im militärischen Konflikt zwischen der Türkei und den Kurden nach Ankara aufbrechen. Die "Terroristen" der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) hätten 14 Angriffe verübt, erklärte das Verteidigungsministerium in Ankara. Das alles, so Pence, sei auch und vor allem den guten Beziehungen der USA zur Türkei zu verdanken und auch US-Präsident Trump persönlich. Sobald sie sich vollständig aus der in Nordsyrien geplanten Sicherheitszone zurückgezogen hätten, werde das türkische Militär seinen Einsatz komplett einstellen. Die Türkei will dort einen Streifen unter ihrer alleinigen Kontrolle einrichten.

Die Türkei betrachtet die YPG als Bedrohung, da sie eng verbunden ist mit den kurdischen PKK-Rebellen in der Türkei. Aus der EU kommt scharfe Kritik an dem Abkommen: Es sei eine Aufforderung zur Kapitulation an die Kurden. Erdogan griff Bundesaußenminister Maas sogar persönlich an.

Davon soll nun nichts bleiben: Die USA haben der Türkei eine Aufhebung der bisherigen Sanktionen in Aussicht gestellt.

Das könnte auch daran liegen, dass Erdogans Offensive auf massive Probleme stößt. Im Raum waren demnach zunächst auch der türkische Vizepräsident Fuat Oktay und der US-Sonderbeauftragte für die Anti-IS-Koalition, James Jeffrey.

Erdogan hatte vor Anreise der Delegation keinen Hehl daraus gemacht, dass er an einer Vermittlung im Konflikt sowie einer Waffenruhe kein Interesse habe. Trump bemühte sich daraufhin um Schadensbegrenzung, verhängte halbherzige Sanktionen gegen die Türkei und drohte Ankara mit weiteren Strafmaßnahmen, gar mit der Zerstörung der türkischen Wirtschaft. Davon betroffen sind zwei Ministerien und drei Minister. Dass Erdogan dann erneut seine Offensive fortsetzt, ist aber unwahrscheinlich. Die Türkei brauche keine Vermittler. Türkische Medien zitierten Erdogan mit der Aussage, er werde "niemals" einen Waffenstillstand in der Region erklären. Die Feuerpause sollte den Kurdenmilizen Gelegenheit geben, sich aus einem Gebiet auf der syrischen Seite der Grenze zurückzuziehen, in dem die Türkei eine sogenannte Sicherheitszone errichten möchte. Erdogan sagte dagegen, Berichte über anhaltende Gefechte seien "Desinformation". "Wir haben genau das bekommen, was wir wollten", sagte ein Regierungsvertreter. Die Diskussionen im Kongress und die Beurteilungen seiner Person, seiner Familie und Ministerfreunde seien eine "große Respektlosigkeit" gegenüber dem türkischen Staat. US-Truppen waren am Dienstag aus dem Ort Manbdisch abgezogen und überließen Assad und Russland das Gebiet. Washington hat bereits angekündigt, dass es die Gespräche über ein Freihandelsabkommen mit Ankara, das den Handel im Wert von 100 Milliarden Dollar abdeckt, aussetzen und die Zusammenarbeit mit den türkischen Verteidigungs- und Energieagenturen einstellen wird. Noch ist aber nicht klar, ob sie die "Sicherheitszone" tatsächlich verlassen wollen. "Wir haben wirklich nicht gemerkt, wie so viele Stunden vergangen sind", erzählte er am Donnerstagabend.

Related:

Comments

Latest news

Schweizer Parlamentswahl: Grüne Parteien sind große Gewinner
Politologen erklären da damit, dass die Schweizer mindestens vier Mal im Jahr bei Volksabstimmungen ihre Meinung sagen können. Verlierer war nach der Hochrechnung des Umfrageinstituts gfs.bern die rechtskonservative SVP mit minus 3,8 Prozentpunkten.

Rückruf: Schimmelkeime in sehr beliebtem Sahnejoghurt - gewisse Sorten besonders betroffen | Verbraucher
Molkerei Zott ruft vorsorglich mehrere Sahnejoghurts zurück, weil sie möglicherweise durch Schimmelkeime verdorben sind. Wie das Unternehmen mitteilt, sind alle anderen Sahnejoghurts mit gleichen Mindesthaltbarkeitsdaten nicht betroffen.

Oliver Pocher + Amira Aly: Heimliche Hochzeit auf den Malediven
Nach der heimlichen Verlobung im Juli sagte Pocher noch vor wenigen Wochen zu BILD: "Wir werden irgendwann Vollzug melden". Oliver und Amira feierten ihre Hochzeit laut RTL in einem echten Paradies.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Other news