Soziale Proteste in Chile: Drei Tote bei Supermarkt-Brand

Militärpolizei im Einsatz in den Metrostationen

In einer Fernsehansprache begründete Präsident Sebastian Pinera am Freitagabend (Ortszeit) seine Entscheidung mit "ernsten und wiederholten Angriffen" auf die U-Bahn in der chilenischen Hauptstadt.

Am Samstagabend hatte die Regierung beschlossen, die Fahrpreiserhöhung zurückzunehmen, bis eine neue Einigung erzielt wird. Die Regierung verhängt den Ausnahmezustand.

Die ersten Proteste waren vor knapp einer Woche mit Inkrafttreten der Fahrpreiserhöhung von 800 auf 830 Pesos ausgebrochen - umgerechnet eine Erhöhung von vier Euro-Cent. Bei dem Brand in dem Supermarkt kamen drei Menschen ums Leben - zwei Menschen waren sofort tot, ein drittes Opfer erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen, wie Bürgermeisterin Karla Rubilar sagte. Der Supermarkt sei in der Nacht geplündert worden, hiess es in den Berichten. Die Protestwelle weitete sich am Samstag auf die Städte Valparaíso, Concepción und Viña del Mar aus. Die nächtliche Ausgangssperre wurde für den Zeitraum von 22.00 bis 07.00 Uhr Ortszeit verhängt. Neben der Fahrpreiserhöhung in Santiago hat auch eine landesweite Erhöhung der Stromtarife den Unmut der Bevölkerung angeheizt. Ein Vertreter der U-Bahn-Verwaltung schätzte die Schäden auf 200 Millionen Dollar. Der gesamte U-Bahn-Verkehr auf dem etwa 140 Kilometer langen Streckennetz wurde eingestellt. Es sei nicht zu erwarten, dass der Dienst am Montag wieder aufgenommen werden könne, erklärte eine Sprecherin des Unternehmens. 180 Menschen wurden festgenommen, wie der Sender Bío Bío nach Polizeiangaben berichtete. Fussball-Spiele und Konzerte wurden in der Hauptstadt am Wochenende vertagt. Kaufhäuser blieben grösstenteils geschlossen.

Ein vom Innenministerium verbreitetes Video zeigte beschädigte Rolltreppen und Flammen in der Station Cumming im Zentrum von Santiago. Nach Angaben der Zeitung "La Tercera" war eine grosse Zahl an Polizisten in den U-Bahnstationen im Einsatz.

Allerdings geht es bei den Protesten, die unter dem Hashtag #ChileDesperto ("Chile erwacht") Zulauf fanden, auch um die Kluft zwischen Arm und Reich in dem südamerikanischen Land.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Beschuss trotz Waffenruhe: Erdogan erwartet vollständigen Kurden-Rückzug
Davon soll nun nichts bleiben: Die USA haben der Türkei eine Aufhebung der bisherigen Sanktionen in Aussicht gestellt. Türkische Medien zitierten Erdogan mit der Aussage, er werde "niemals" einen Waffenstillstand in der Region erklären.

Längster Nonstop-Flug: New York-Sydney in 19 Stunden
Um herauszufinden, wie müde sie dabei wurden, haben Wissenschaftler ihre Gehirnströme gemessen und ihr Reaktionsvermögen getestet. Nach sechs Stunden folgte ein kohlenhydratreiches Essen, das Licht wurde gedimmt, um so die Nacht durchschlafen zu können.

Oliver Pocher + Amira Aly: Heimliche Hochzeit auf den Malediven
Nach der heimlichen Verlobung im Juli sagte Pocher noch vor wenigen Wochen zu BILD: "Wir werden irgendwann Vollzug melden". Oliver und Amira feierten ihre Hochzeit laut RTL in einem echten Paradies.

Other news