Til Schweiger ätzt gegen Tukur-"Tatort": "Puppenkiste ist spannender"

Walter Brenner, Schließer Jörg, Felix Murot und Kermann suchen Deckung

Das hindert nicht, die Arbeit der Kollegen kritisch zu kommentieren.

Ist der Rechtsstaat am Ende?

Der Film von Regisseur Thomas Stuber wurde im Netz kontrovers diskutiert - und auch Deutschlands bekanntester Schauspieler schaltete sich in den Streit rund um die "Tatort"-Folge "Angriff auf Wache 08" ein". Murot will auf dem Weg in den Urlaub einen alten Freund in einer Polizeiwache zwischen Offenbach und Frankfurt besuchen.

Jedermanns Sache sind die "Tatorte" mit Ulrich Tukur nicht.

Tukur ermittelt seit 2010 als Hauptkommissar Felix Murot für den Hessischen Rundfunk. Zugegeben: "Angriff auf Wache 09", so der Titel der Tatort-Ausgabe, war experimentell. Dazu gab es Filmzitate satt von Howard Hawks bis John Carpenter sowie ein Krimi-Setting zwischen Western und Zombie-Gemetzel.

Man darf gespannt sein, was Schweiger dann bei Facebook so schreibt.

Zu einer Verlinkung der rundheraus lobenden "Tatort"-Kritik der "FAZ" schimpfte Schweiger nicht nur auf den Verfasser des Artikels, sondern ebenso knapp wie deutlich auch auf den Film". "Was hast du genommen, bevor du diese 'Kritik' geschrieben hast?!I", ereiferte sich der Star, der mit dem Hamburger Kommissar Nick Tschiller selbst einen hochgradig polarisierenden "Tatort"-Ermittler verkörpert". Schweiger amüsiert: "lch werf mich weg".

Einer hat dazu eine klare Meinung und hält damit nicht hinterm Berg: Til Schweiger hat sich auf Facebook zu der neuen Folge geäußert - und ein wenig schmeichelhaftes Urteil abgegeben: "Jede Folge der Augsburger Puppenkiste war glaubwürdiger, besser gespielt und vor allem spannender!", schrieb er am Sonntagabend um 21.35 Uhr - also noch während der "Tatort" lief.

Der Facebook-Post des 55-Jährigen wurde über Nacht mehr als 600-mal kommentiert - wie sich denken lässt, fielen auch bei den Social-Media-Nutzern die Reaktionen unterschiedlich aus. Eine Handlung, die so aber auch für die meisten Schweiger-"Tatorte" zutrifft, die ebenfalls extrem bleihaltig sind und es selten bei nur einem Toten bleibt. "Beste Unterhaltung, wenn man Kino kennt".

Related:

Comments

Latest news

Australien: Warum die Zeitungen geschlossen ihre Titelseiten schwärzen
Sie kritisieren, im Namen der Sicherheit seien Gesetze erlassen worden, die die Arbeit von Journalisten erschwerten. Auf Blättern wie dem " Sydney Morning Herald " oder dem " Australian " verdeckten schwarze Balken Text und Fotos.

Kate und William in Pakistan in Gefahr? Flieger musste umdrehen
Zwei Landeversuche über Islamabad in einer Stunde konnten die Besatzung und Royale-Fracht nicht in den Flughafen einkehren lassen. Auch Waisenhäuser, Mädchenschulen und ein Krebs-Krankenhaus besuchten die beiden.

Boris Johnson beantragt Brexit-Verschiebung bei EU
Die französische Regierung hatte zuvor erklärt, niemand habe ein Interesse an einer erneuten Verzögerung beim Brexit. Bei den Brexit-Hardlinern in Johnsons Konservativer Partei traf das Austrittsabkommen auf weitgehende Zustimmung.

Soziale Proteste in Chile: Drei Tote bei Supermarkt-Brand
Neben der Fahrpreiserhöhung in Santiago hat auch eine landesweite Erhöhung der Stromtarife den Unmut der Bevölkerung angeheizt. Am Samstagabend hatte die Regierung beschlossen, die Fahrpreiserhöhung zurückzunehmen, bis eine neue Einigung erzielt wird.

Straßenkämpfe und Explosionen :Festnahme von "El Chapo"-Sohn eskaliert"
Auch an anderen Orten der Stadt hätten die Kriminellen "gewaltsame Aktionen" ausgeführt und damit für "Panik" gesorgt. Der langjährige Anführer des berüchtigten Sinaloa-Kartells galt einst als der mächtigste Drogenbaron der Welt.

Other news