Esther Schweins spricht offen über den Tod ihres Mannes: "Ich war gottlos"

Esther Schweins lebt mit ihren beiden Kindern auf Mallorca

Vor zwei Jahren verstarb ihr Lebensgefährte nach einem Krebsleiden: Jetzt sprach Schauspielerin Esther Schweins offen über seinen Tod.

Esther Schweins hatte einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften. Im Interview mit dem "ZEITmagazin" blickt die Schauspielerin jetzt zurück und verrät, warum sie der schweren Phase auch eine positive Seite abgewinnen kann. Nach dem Tod ihres Lebensgefährten Lorenzo Mayol Quetlas vor zwei Jahren seien Freunde und Familienangehörige direkt am nächsten Morgen zur Stelle gewesen.

"Tatsächlich war ich nach dem Tod meines Mannes zum ersten Mal in meinem Leben gottlos", erinnert sich die 49-Jährige im Interview mit dem Magazin der Wochenzeitung "Die Zeit". "Trostlos, schmerzerfüllt vom Leid meines Mannes und entsetzt über die präzise Grausamkeit, mit der Krebs und Chemotherapie so konsequent einen Körper zerstören", beschreibt sie ihre Gefühlslage von damals. Sie hätten die zweifache Mutter gerettet.

So konnten "unsere Kinder über Wochen gar nicht in eine Richtung taumeln oder gar fallen, weil einfach immer jemand da war". Sie ist unter anderem aus der Sendung "RTL Samstag Nacht" bekannt.

Auch ihren Alltag als alleinerziehende Mutter meistere Schweins dank der Unterstützung von Freundinnen und ihrer beiden Schwägerinnen, wie sie der "Gala" erzählte. Die Schauspielerin wohnt mit ihren Kindern auf Mallorca. Und wenn es gar nicht mehr geht, steige ihre 83-jährige Mutter in den Flieger nach Mallorca, wo Schweins mit ihren beiden Kindern lebt.

Esther Schweins ist nicht nur eine herausragende Schauspielerin und Regisseurin, sie ist auch die perfekte Yogalehrerin für Moderator Simon Beeck aus der TV-Show "Dinner Party" bei SAT.1. "Selbst wenn ich jammere, bin ich glücklich, solange es den Kindern gut geht", sagt sie. "Auch wenn das Leben unabdingbar Leid bringt, (.) sind wir hier, um Freude zu empfinden", ist sich die 49-Jährige sicher. Niemand habe gesagt, dass es leicht sei.

Related:

Comments

Latest news

Hochheims Tennis-Akademie: Becker glaubt an Erfolg
Als Vorbild dienten die Akademie des spanischen Superstars Rafael Nadal auf Mallorca sowie die Einrichtung in Nizza. Klasse, die sich für die Aufnahme bewerben und an der Akademie auch ihr Abitur ablegen können.

Archäologen in Mexiko machen weltweit größten Fund von Mammut-Knochen - Panorama
Die Forscher berichten, die Gruben seien etwa 1,70 Meter tief gewesen und hatten einen Durchmesser von etwa 23 Metern. Forscher in Mexiko haben zwei vor 15.000 Jahren von Menschen geschaffene Fallgruben für Mammuts gefunden.

Borussia Mönchengladbach - AS Rom: Live-Ticker - Europa-League-Wende für Fohlen? | Fußball
Hier geht's zu Gladbach - Rom! Als Kommentator ist wie üblich Marco Hagemann im Einsatz - unterstützt wird er von Steffen Freund. Der Live-Stream von DAZN kann über jeden beliebigen Internetbrowser oder via App auf dem Tablet und Smartphone empfangen werden.

Kolonne von US-Außenminister bei Deutschland-Besuch in Unfall verwickelt
Denn Pompeo war in den späten 80er Jahren selbst als junger Soldat nahe der deutsch-deutschen Grenze stationiert. Anschließend wollte Pompeo die Nikolaikirche als wichtigen Ort der friedlichen Revolution in der DDR besuchen.

Macron bescheinigt Nato den "Hirntod"
Der französische Präsident wird am Sonntagabend auch in Berlin erwartet -Empfang bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (63). Der französische Präsident bezeichnete das Verteidigungsbündnis als "hirntot" - jetzt weist Merkel die drastische Kritik zurück.

Other news