Österreich-Start von Disney+ weiterhin unklar

Noch hat das Warten kein Ende - aber endlich gibt es zumindest ein Datum!

Apple, Netflix, Amazon & Co. bekommen bald Konkurrenz. Der zukünftig wahrscheinlich größte Mitbewerbers auf dem Streamingmarkt trägt große schwarze Mäuseohren und heißt Disney+. Dank der jetzt angekündigten Verfügbarkeit sichert sich Disney zum Marktstart des Dienstes am 12. November 2019 eine recht große potenzielle Kundenbasis.

Das teilte Marvel Deutschland - mittlerweile Teil des Mäusekonzern - auf ihrem Instagram-Profil mit.

Erst am 31. März 2020 wird Disney+ in Deutschland verfügbar sein. Den Kinomarkt führt Disney nicht zuletzt wegen der Marvel-Blockbuster ("Avengers", "Deadpool" usw.) unangefochten an. Was ein Abonnement von Disney+ in Deutschland kosten wird, ist allerdings noch nicht bekannt - allerdings ist zu erwarten, dass wie im US-Preiskatalog UHD-Versionen im Standdardpreis inbegriffen sind und mehrere Geräte gleichzeitig bespielt werden können.

Related:

Comments

Latest news

Hochheims Tennis-Akademie: Becker glaubt an Erfolg
Als Vorbild dienten die Akademie des spanischen Superstars Rafael Nadal auf Mallorca sowie die Einrichtung in Nizza. Klasse, die sich für die Aufnahme bewerben und an der Akademie auch ihr Abitur ablegen können.

US-Präsidentschaftswahl: Bloomberg steigt ins Rennen ein
Trump sei gefährlich für die USA, sagte er beispielsweise im März dieses Jahres und erklärte dabei auch : "Ich glaube, ich würde Donald Trump schlagen".

Archäologen in Mexiko machen weltweit größten Fund von Mammut-Knochen - Panorama
Die Forscher berichten, die Gruben seien etwa 1,70 Meter tief gewesen und hatten einen Durchmesser von etwa 23 Metern. Forscher in Mexiko haben zwei vor 15.000 Jahren von Menschen geschaffene Fallgruben für Mammuts gefunden.

Kolonne von US-Außenminister bei Deutschland-Besuch in Unfall verwickelt
Denn Pompeo war in den späten 80er Jahren selbst als junger Soldat nahe der deutsch-deutschen Grenze stationiert. Anschließend wollte Pompeo die Nikolaikirche als wichtigen Ort der friedlichen Revolution in der DDR besuchen.

Macron bescheinigt Nato den "Hirntod"
Der französische Präsident wird am Sonntagabend auch in Berlin erwartet -Empfang bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (63). Der französische Präsident bezeichnete das Verteidigungsbündnis als "hirntot" - jetzt weist Merkel die drastische Kritik zurück.

Other news