"So wenig Kanzler...": Hape Kerkeling mit Rundumschlag gegen politisches Deutschland

Hape Kerkeling

Geehrt wurden unter anderem auch: Fußballstar Toni Kroos (Sports Icon), Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (Creativity & Design), Musiker Marius Müller-Westernhagen ("Legend"), der britische Modemacher Kim Jones ("Designer of the Year") und der Italiener Mariano Di Vaio ("Influencer"). Kroos sei der "Kopf der Nationalmannschaft", sei aufrichtig und bescheiden. Kroos selbst rief zu Akzeptanz gegenüber Einwanderern auf.

Hollywoodstar Sharon Stone forderte derweil eine weniger männlich dominierte Filmindustrie. "Ich glaube nicht, dass rein männlich orientierte Drehbücher und ein männlicher Blick auf die Welt der Weg ist, auf die Welt zu schauen".

US-Schauspielerin Sharon Stone ist die "Woman of the Year§ geworden".

Aber dann kam es doch ganz anders: Als er seinen Preis in der Kategorie "Entertainment" abholte, wetterte er über die momentane politische Situation in Deutschland - vor allem in der SPD und der CDU. Es ist mir einfach zu gefährlich - weil, was passiert?

Gewandt zu Schöneberger sagte Kerkeling: "Was sagt sie?" Ich mag auch keine geschminkten Männer, aber ich sag's nicht. Das ist der Unterschied. Ich weiß nicht, ob's Ihnen aufgefallen ist - und auch beruflich das ein oder andere Mal.

Dann holte Kerkeling weiter aus: "Natürlich, Sie werden sagen: 'Hape, was treibt dich um?" Zur Suche nach den neuen SPD-Vorsitzenden: "Die, die es werden wollen, können's nicht. Und die, die können, wollen nicht". "Und die, die können, wollen's auch nicht".

Weiter erklärte der 54-Jährige, dass im Land aktuell eine schwierige Situation herrsche.

Die Moderation der "GQ"-Gala übernahm Barbara Schöneberger, die erst kürzlich den Zorn des Internets auf sich zog, nachdem sie auf Instagram gesagt hatte, sie möge keine geschminkten Männer".

Hape Kerkeling hatte sich in den letzten Jahren immer mehr aus dem Rampenlicht zurückgezogen. "Wir haben im Moment so einen scharfen Wind im Land; die schärfste Opposition überhaupt - und so wenig Kanzler wie heut war noch nie". Am Ende seiner Rede zitierte er seine Lieblingsphilosophin Hannah Arendt: "Ich bereite mich auf das Schlimmste vor, ich hoffe das Beste und ich nehm es, wie's kommt".

Nach Kerkelings teils harten Worten machte Moderatorin Schöneberger auch diesmal wieder einen ihrer traditionellen Trinkwitze. Nach "Alkohol ist nicht die Antwort, aber man vergisst zumindest die Frage" oder auch "Wein auf Bier: Das rat ich dir".

Related:

Comments

Latest news

Menschen bei Grubenunglück in Deutschland eingeschlossen
Nach Angaben der Sprecherin befanden sich nach der Verpuffung "mehr als 30 Menschen unter Tage in einem sicheren Bereich". Zwei Bergmänner im Alter von 24 und 44 Jahren wurden bei dem Unglück am Freitag verletzt, der ältere der beiden schwerer.

Hansi im Bayern-Glück mit Fokus auf BVB-Hit
Demnach soll ausgerechnet der Dauerreservist unter Niko Kovac "der zuletzt verunsicherten Mannschaft wieder Struktur verleihen". Viele Teile der Fans forderten seit Wochen schon den Rücktritt des Berliners, der das Amt beim deutschen Rekordmeister am 1.

Esther Schweins spricht offen über den Tod ihres Mannes: "Ich war gottlos"
So konnten "unsere Kinder über Wochen gar nicht in eine Richtung taumeln oder gar fallen, weil einfach immer jemand da war". Esther Schweins hatte einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften.

US-Präsidentschaftswahl: Bloomberg steigt ins Rennen ein
Trump sei gefährlich für die USA, sagte er beispielsweise im März dieses Jahres und erklärte dabei auch : "Ich glaube, ich würde Donald Trump schlagen".

Europa League: Standard Lüttich - Eintracht Frankfurt 2:1
Im Vergleich zum triumphalen 5:1-Heimsieg gegen den FC Bayern hatte Eintracht-Coach Adi Hütter die Formation zweimal gewechselt. Kostic lief halblinks frei aufs Lütticher Tor zu, verzog aber den Abschluss und schoss weit vorbei. "Das darf nicht sein".

Other news