Sondersitzung in Berlin: Bahn-Aufsichtsrat berät über größeren Vorstand und Gehälter

Bahnverkehr nach der Sperrung des Frankfurter Hauptbahnhofs

Die zu erwartenden Erlöse lägen erheblich unter dem Buchwert, hieß es am Donnerstag im Umfeld des Konzerns zur Begründung.

Der Aufsichtsrat will in einer Sondersitzung voraussichtlich in der übernächsten Woche über Arriva und die Zukunft von Finanzvorstand Alexander Doll beraten, wie aus Kreisen des Kontrollgremiums verlautete.

Die hoch verschuldete Deutsche Bahn und Konzernchef Richard Lutz stehen trotz milliardenschwerer Finanzzusagen des Bundes unter Druck. Der Konzern hatte monatelang einen Käufer gesucht und parallel auch einen Börsengang als Plan B vorbereitet. Aufsichtsratschef Michael Odenwald habe Stunden vor der am Nachmittag geplanten Sondersitzung des Gremiums Doll zum freiwilligen Rückzug aufgefordert, sagen mit der Personalie Vertraute. Odenwald handele dabei auch auf Wunsch von Verkehrsminister Andreas Scheuer, der den Finanzvorstand am Mittwoch einbestellt hatte. Ein Bahnsprecher wollte sich zu Aufsichtsratsangelegenheiten nicht äußern.

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will einem Medienbericht zufolge die geplante Gehaltserhöhung für den Vorstand des Konzerns ablehnen.

Hintergrund: Doll wird vorgeworfen, den Aufsichtsrat und die Regierung zu spät und nicht ausreichend über Probleme beim Verkauf der Firmen-Tochter Arriva informiert zu haben. Doll bestreitet dies und lehnte eine Amts-Aufgabe bisher ab. Der Grund: Doll hat viele Unterstützer im Arbeitnehmerlager und bei einigen Eigentümern des Staatskonzerns. Beide Seiten wollten sich noch zu Beratungen treffen. In Aufsichtsratskreisen heißt es, es sei noch unklar, ob Odenwald in seinem Gremium eine Mehrheit organisieren könne. Doll werde von vielen als Reformer im Unternehmen gesehen, sagen Konzernvertreter. Als sein Gegenspieler gelten Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla und auch Bahnchef Richard Lutz. Sie betreibt Busse und Bahnen in 14 europäischen Ländern. Ein Börsengang birgt daher Risiken, weil nicht sicher ist, wann und wie Großbritannien aus der EU austritt.

Die Bahn hatte Arriva ursprünglich für knapp drei Milliarden Euro übernommen. Davon müssten aber noch Schulden von mehr als eine Milliarde Euro und Pensionsverpflichtungen abgezogen werden. Der Verkauf sollte zusätzliche Milliarden für die Eisenbahn in Deutschland bringen.

Die Berliner Managerin Sigrid Nikutta soll die verlustreiche Gütersparte der Deutschen Bahn sanieren. Doll, der die Krisensparte bislang mitführte, wollte diese abgeben. Jetzt soll nach Informationen des SPIEGEL über den Arriva-Verkauf im Aufsichtsrat frühestens im Januar, vielleicht aber auch erst im April entschieden werden. Doll habe Nikutta dagegen befürwortet. Aufsichtsräten zufolge war ihre Berufung aber am Widerstand von Lutz und Pofalla zunächst gescheitert.

Der geplante Anstieg der Managergehälter hatte in der Öffentlichkeit Empörung ausgelöst, nachdem am Wochenende bekannt geworden war, dass für Teile des sechsköpfigen Bahn-Vorstandes das Gehalt von 400.000 Euro auf 585.000 Euro pro Jahr steigen soll.

Related:

Comments

Latest news

Borussia Mönchengladbach - AS Rom: Live-Ticker - Europa-League-Wende für Fohlen? | Fußball
Hier geht's zu Gladbach - Rom! Als Kommentator ist wie üblich Marco Hagemann im Einsatz - unterstützt wird er von Steffen Freund. Der Live-Stream von DAZN kann über jeden beliebigen Internetbrowser oder via App auf dem Tablet und Smartphone empfangen werden.

Perfekte Inszenierung: Lady Gaga zerstreut Gerüchte um Liebe zu Bradley Cooper
Als sich kurz darauf Bradley Cooper und Irina Shayk trennten, schienen die Gerüchte fast bestätigt. Sie fühle sich "sehr krank und traurig", versprach aber: "Ich mache es wieder gut".

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news