Erster Sieg für Leverkusen in der Champion League

Kevin Volland und Nadiem Amiri bejubeln das 2:0 von Bayer Leverkusen

Alvaro Moratas (90.+4) Anschlusstreffer kam für die Gäste zu spät. Zuvor hatte der Leverkusener Nadiem Amiri noch die Rote Karte gesehen.

Premiere für Bayer Leverkusen: Nach drei Niederlagen in Folge hat die Werkself das erste Spiel in dieser Champions-League-Saison gewonnen.

Kevin Volland markierte gegen Atlético Madrid den Treffer zum 2:0 (55.), nachdem das Team von Trainer Peter Bosz zuvor zum wiederholten Mal von einem Eigentor des Gegners profitiert hatte. Mit einem Sieg gegen die punktgleichen Russen kann Leverkusen am kommenden Spieltag aus eigener Kraft an Moskau vorbeiziehen. "Wir haben ein super Spiel abgeliefert und haben bis zum Ende durchgezogen", sagte der Verteidiger. Torschütze Volland war ebenfalls hoch zufrieden: "Wir waren heute giftig in den Zweikämpfen, sehr kompakt".

Trotz des erlösenden Sieges vor 28 160 Zuschauern ist für Bayer aber auch noch das komplette Aus im Europapokal möglich. Um Rang drei und damit das Überwintern in der Europa League abzusichern, ist in drei Wochen in Moskau ein Sieg nötig.

Bayer war gegen Atlético von Beginn an überlegen und hatte mehr Ballbesitz. Lediglich wenn die Werks-Fußballer mal über die Außen kamen, sorgten sie für ein wenig Gefahr.

Unsicherheiten offenbarte Atletico indes bei Standardsituationen. Das gab Leverkusen Räume, die besonders Karim Bellarabi auf der rechten Seite nutzte. So flankte er in der 55. Minute auf Volland, der aus neun Metern vollendete. Atletico fiel überraschend wenig ein, um die Gastgeber in Verlegenheit zu bringen. Lemar) - Koke, Thomas - Correa (70. Ergebnis: vier Gelbe Karten auf einmal für Leverkusens Jonathan Tah, Bellarabi, Madrids Oblak und Alvaro Morata.

Related:

Comments

Latest news

Bolivien - Morales ruft zu Gesprächen unter Begleitung des Papstes auf
Regierungsgegner haben indes die staatlichen Sender Bolivia TV und Radio Patria Nueva zur Einstellung ihres Betriebs gezwungen. Vor allem die Menschen im wirtschaftlich starken Osten des Landes fühlen sich von Morales über den Tisch gezogen.

Brasiliens Justiz ordnet Freilassung von Ex-Präsident Lula an
Zu seinem Justizminister machte er Sérgio Moro - jenen Richter, der Lula hinter Gitter gebracht hatte. "Ich gehe hier ohne Hass". Der ehemalige Präsident bestreitet die Anschuldigungen und spricht von einer politischen Verschwörung gegen ihn.

Geschichte: Mauerfall-Gedenken: Merkel mahnt zum Einsatz für Freiheit
Außenminister Alexander Schallenberg erklärte, die Wende 1989 sei "Ausgangspunkt für nachhaltigen Frieden in Europa " gewesen. November ist ein Schicksalstag für die Deutschen: unter anderem mit der Pogromnacht der Nazis 1938 und dem Mauerfall 1989.

Sky mit Problemen beim Spiel Bayern München gegen Dortmund
Auf seiner Internetseite schreibt der Sender: "Aufgrund des großen Ansturms auf unsere Webseite dauert es länger als gewöhnlich". In den sozialen Netzwerken machten zahlreiche Kunden ihrem Unmut schon zuvor mit teils harschen Worten Luft.

Arsene Wenger bezichtigt FC Bayern der Lüge
Bei der Suche nach einem Kovac-Nachfolger sieht Präsident Uli Hoeneß seinen Verein nicht unter Druck. Der Vorstandsboss der Münchner "hat gefragt, ob ich Interesse habe, weil sie einen Coach suchen".

Other news