Michael Bloomberg mit Kampfansage: "Wir müssen Trump besiegen"

Der frühere New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg hat einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einer Präsidentschaftskandidatur für die US-Demokraten getan. "Wir müssen Trump besiegen", twitterte der Milliardär. Er sei nun auch im Bundesstaat Arkansas für die demokratische Vorwahl "offiziell registriert", schrieb der Multi-Milliardär am Dienstag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Vergangene Woche hatte der 77-Jährige seine Unterlagen bereits in Alabama hinterlegt, sich aber nicht zu einer Kandidatur geäußert.

Prominente Anwärter auf die Kandidatur haben sich aber bereits gegen ihn in Stellung gebracht. Sowohl Biden als auch Bloomberg verorten sich politisch in der Mitte, während die Senatoren Warren und Bernie Sanders, die Biden in den Umfragen dicht auf den Fersen sind, linke Positionen vertreten. Ähnlich äußerte sich die Senatorin Elizabeth Warren im TV-Sender NBC: "Ich glaube nicht, dass es in der Demokratie darum gehen sollte, dass Leute hereinkommen und Wahlen kaufen". Ihm waren ohnehin kaum Chancen eingeräumt worden. Dasselbe gilt für die anderen Republikaner, die Trump die Kandidatur streitig machen wollen.

Related:

Comments

Latest news

Trump über seinen Gast Erdogan: "Ich bin ein großer Fan des Präsidenten"
Das bekräftigte auch Erdogan noch mal bei seinem Besuch: Die Resolution werfe einen "Schatten" auf die Beziehungen zu den USA . Trump hatte der Offensive mit einem Abzug der amerikanischen Truppen aus dem Grenzgebiet in Nordsyrien den Weg geebnet.

Stutthof-Prozess: Überlebender umarmt ehemaligen KZ-Wachmann vor Gericht
Nach ein paar Minuten werden die Fragen emotionaler: "Wie fühlen Sie sich heute? Bedauern Sie etwas?" Ja, natürlich, antwortete D. Zu seinen Aufgaben habe es gehört, die Flucht, Revolte und Befreiung von Häftlingen zu verhindern, heißt es in der Anklage.

Jahrzehntelang verschwunden: Hirschferkel-Art in Vietnam wiederentdeckt
Damit sind die Vietnam-Kantschile die erste wiederentdeckte Art der "Liste der 25 meistgesuchten verlorenen Spezies" der GWC . Doch die Freude der Forscher, das ausgestorben geglaubte Tier nun wiederzuentdecken, ist umso größer.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Other news