Research-App: Apple startet drei wegweisende Gesundheitsstudien

Research App

Die Abwicklung übernimmt die bislang nur in den USA erhältliche Research-App.

Schon länger nutzt Apple das iPhone und auch die Apple Watch für freiwillige Gesundheitsstudien. Die "Apple Frauengesundheitsstudie" soll den Zusammenhang von Menstruationszyklen und verschiedenen Gesundheitsproblemen wie Osteoporose und Unfruchtbarkeit genauer beleuchten, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte.

Mit dem Start der App beginnt Apple drei Studien, jeweils in Zusammenarbeit mit verschiedenen US-Forschungseinrichtungen. Erst kürzlich wurden beispielsweise die Ergebnisse der Apple Heart Study veröffentlicht, an der über 400.000 Apple Watch Nutzer teilgenommen haben.

"Die Teilnehmer der Research-App haben einen großen Einfluss darauf, neue Erkenntnisse zu gewinnen und somit Millionen Menschen ein gesünderes Leben zu ermöglichen", sagte Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple.

Die Studie wurde in Zusammenarbeit mit der Harvard T.H. Chan School of Public Health und dem National Institute of Environmental Health Sciences (NIEHS) des NIH durchgeführt. Zudem ist die Verwaltung der Daten möglich, die im Rahmen der Studie jeweils durch iPhone und Apple Watch automatisch gesammelt werden. Die Messung der Qualität und Quantität der Bewegung einer Person kann einen Einblick in ihren aktuellen und zukünftigen Gesundheitszustand geben. Mit dem Brigham and Women's Hospital und der American Heart Association will Apple anhand dieser Studie verstehen, wie bestimmte Signale und Details über Herzfrequenz und Rhythmus als potenzielle Frühwarnsignale für Vorhofflimmern (AFib), Herzerkrankungen oder abnehmende Mobilität dienen könnten.

Die "Apple Gehörstudie" will Auswirkungen von lauten Umgebungsgeräuschen und Kopfhörernutzung auf das Gehör erforschen - entsprechende Funktionen wurden jüngst mit iOS 13 und watchOS 6 eingeführt.

Apple Hearing Study: Gemeinsam mit der "University of Michigan" untersucht Apple Faktoren, die die Hörgesundheit beeinflussen. Die Daten aus der Studie werden auch an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) weitergegeben, um das Bewusstsein für sichere Hörverfahren zu schärfen und um Hörverluste zu reduzieren.

Related:

Comments

Latest news

VW steckt 60 Mrd. Euro in E-Autos und Digitalisierung
Doch die Pläne für die neue Fabrik liegen seit dem Einmarsch des türkischen Militärs ins benachbarte Syrien auf Eis. Angesichts der sich eintrübenden Konjunktur will VW zugleich die Produktivität weiter steigern.

Pink: Die Sängerin macht ein Jahr Pause
Jameson wird bald mit der Vorschule beginnen", erklärt die 40-Jährige dem US-amerikanischen Portal " Entertainment Tonight ". Erhalte sofort alle Neuigkeiten zu deinen Stars, indem du ihnen folgst!

Jenny Elvers: Sohn Paul will sie bei "Dancing on Ice" ersetzen
Aufgeben gibt es nicht für Jenny Elvers, 47 . Die gebrochene Rippe kann sich verkanten. Sprünge und Hebefiguren sind tabu.

Deutsche Austauschstudenten in Hongkong festgenommen
Tausende Anhänger der Demokratiebewegung blockierten den fünften Tag in Folge Straßen und besetzten das Gelände von Universitäten. Bei den andauernden Protesten gegen die Regierung in Peking sollen zwei deutsche Studenten festgenommen worden sein.

Zwei deutsche Frauen aus der Türkei in Frankfurt gelandet
Es bestanden deutsche Haftbefehle unter anderem wegen des Verdachts des Betruges, wie ein Senatssprecher in Berlin mitteilte. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte sich am Mittwoch mit US-Präsident Donald Trump in Washington getroffen.

Other news