Fluglinie Emirates kauft 50 Airbus-Maschinen

Die Fluglinie Emirates hat Airbus einen Milliardenauftrag über 50 Langstreckenjets vom Typ A350 erteilt

Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat einen Großauftrag von der Fluggesellschaft Emirates aus Dubai erhalten.

► Emirates, die staatliche Fluggesellschaft des Emirats Dubai, gönnte sich 50 Großraumjets vom Typ A350-900 (mit jeweils Platz für bis zu 314 Passagiere), wie Vertreter beider Unternehmen am Montag auf der Luftfahrtmesse in Dubai bekannt gaben. Der Auftrag hat einen Katalogwert von 16 Mrd. Allerdings sind hohe Nachlässe üblich. "Es ist die langjährige Strategie von Emirates, in moderne und effiziente Flugzeuge zu investieren, und wir sind von der Leistung des A350 XWB überzeugt", so Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum.

Emirates ist eine der größten Airlines weltweit. Die Flotte umfasst 267 große Maschinen, darunter mehr als 100 Riesenjets Airbus A380.

Airbus-Chef Guillaume Faury nannte den neuen Auftrag eine "sehr gute Nachricht" für den Konzern. Die ersten Maschinen sollen 2024 geliefert werden.

Related:

Comments

Latest news

Trump nutzt freies Wochenende für jährlichen Gesundheitscheck
Sie wollen wegen der Ukraine-Affäre zudem ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten. Das Präsidialamt legt aber fest, welche Ergebnisse veröffentlicht werden.

Mutmaßliche IS-Anhängerin in Hessen festgenommen
Die Deutsche Nasim A. war am Freitag gemeinsam mit einer anderen Frau mit einem Linienflug in Frankfurt angekommen. Nicht jeder, der ins Herrschaftsgebiet des IS gereist ist, kann in Deutschland auch strafrechtlich verfolgt werden.

Xerox will HP schlucken - HP plant Gegenübernahme
Zuletzt war in Medien von einem fast 33 Milliarden US-Dollar (30 Mrd Euro) schweren Gebot die Rede. So fiel der Umsatz der Sparte im dritten Quartal um 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Labour-Chef schließt Koalitionsregierung nach Wahl aus
Trotz der Differenzen mit Corbyn betonte Watson, seine Entscheidung sei "persönlich, nicht politisch". Falconers Ansicht nach warfen diese Versuche "ernsthafte Fragen über die Integrität" der Wahl am 12.

München: Haftbefehl wegen Mordes nach tödlichem Raserunfall
Für Aufsehen hatte zuletzt ein Urteil gegen einen Raser in Darmstadt gesorgt - hier hatten die Richter die Tat als Mord gewertet. In Deggendorf müssen sich zurzeit zwei Männer wegen eines tödlichen Raser-Unfalls im Bayerischen Wald vor Gericht verantworten.

Other news