Warnung vor E-Mails: Online-Angreifer dringen bei Conrad Electronic ein

Conrad Electronic ist zum Angriffsziel von Hackern geworden. Passiert ist so scheint es jedenfalls

Der deutsche Elektrohändler Conrad ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Dazu unterhält das Oberpfälzer Familien-Unternehmen nach eigenen Angaben 20 Filialen in Deutschland und ist in 16 Ländern aktiv.

Hirschau - Ausgerechnet - bei einem unter Tüftlern, Bastlern und Technik-Freaks beliebten bayerischem Unternehmen haben Hacker zugeschlagen: Unbekannte sind offenbar durch eine Sicherheitslücke in das IT-System des Versandhändlers Conrad Electronic eingedrungen. Die Eindringlinge hätten "offenbar Zugriff auf einen Teil der Kundendaten gehabt". Nach gründlicher Untersuchung lägen allerdings keine Hinweise darauf vor, dass der Zugang genutzt wurde, "um Daten missbräuchlich zu verwenden".Sollten durch die Datenlücke Daten entwendet worden sein, könnten beispielsweise E-Mail-Adressen der betroffenen Kunden genutzt werden, um Spam-Mails an sie zu senden. Bei den Datensätzen handelt es sich um Postadressen, teilweise Mailadressen, Telefon- und Faxnummern sowie auch IBAN-Nummern.

Die Sicherheitslücke, die die Angreifer ausgenutzt haben, sei von IT-Experten der Firma inzwischen identifiziert und geschlossen worden, erklärte das Unternehmen aus Hirschau in der Oberpfalz. Conrad rät daher grundsätzlich zu besonderer Vorsicht beim Umgang mit verdächtigen E-Mails, insbesondere, wenn diese dazu auffordern, Anhänge zu öffnen.

In der Pressemitteilung bringt Conrad Electronic sein Bedauern zum Ausdruck und bittet die Kunden um Entschuldigung.

Auf einer eigens dafür eingerichteten Webseite informiert das Versandhaus seine Kunden über den Vorfall, der dort als "Datenpanne" bezeichnet wird. Mit Daten wie E-Mail-Adressen und Anschriften können Online-Kriminelle versuchen, Nutzern Informationen wie Passwörter abzujagen.

Related:

Comments

Latest news

USA - Republikaner verliert Gouverneurswahl trotz Trump-Hilfe
Der amtierende Gouverneur John Bel Edwards gewann die Wahl ganz knapp gegen seinen republikanischen Herausforderer Eddie Rispone. Louisiana gilt als Republikaner-Hochburg - und damit der Erfolg des Demokraten auch als Dämpfer für Donald Trump .

"Verschissmuss"-Panne: Aufreger bei Gedenkfeier am Volkstrauertag der SPD in Mühlheim"
Peinlicher geht's kaum: Am Volkstrauertag sollte am Mahnmal der Gefallenen in Mülheim an der Ruhr / NRW gedacht werden. Bakum ging davon aus, dass es sich nicht um ein einfaches Versehen handeln könne.

USA: Israels Siedlungsbau verstößt nicht gegen Recht - Politik
Pompeo sagte, der Bau von israelischen Siedlungen im Westjordanland "ist nicht per se unvereinbar mit internationalem Recht ". Ausweichend reagierte er auf die Frage, wann die USA ihren seit langem angekündigten Nahost-Friedensplan präsentieren werden.

ARD-"Tagesschau" schaltet zum Funkloch-Treffen der Kanzlerin - und scheitert
Für den wohl lustigsten Moment sorgte allerdings die " Tagesschau " mit einer Reporterin vor dem Schloss in Brandenburg . Ausgerechnet ein Funkloch unterbricht die " Tagesschau "-Schalte zum Anti-Funkloch-Treffen".

Fünf von sieben Produkten: Gefährliche Keime in fertigem Obstsalat entdeckt
Die Salate seien demnach zum Zeitpunkt des Einkaufs schon dabei zu verderben und nicht mehr zum Verzehr geeignet gewesen. Beim Erreichen des Datums muss das Produkt entsorgt werden, da sich Keime und Bakterien gebildet haben könnten.

Other news