Moderator stirbt an Krebs: Walter Freiwald ist tot

Walter Freiwald bei einem Auftritt in Köln

Die Präsentation einer Mikrowelle wurde durch seine Stimme zur Jubelfeier, ein Malle-Wochenende klang in seinen Worten wie das Abenteuer in einem Südseeparadies. Der an Krebs erkrankte Moderator und Dschungelcamp-Teilnehmer starb bereits am Samstag. Ein Rückblick auf seine Karriere. "Ich bin sehr froh, dass ich mit Walter noch vor kurzem länger sprechen konnte", gab Ex-Moderationskollege Harry Wijnvoord ("Der Preis ist heiß") gegenüber der Bild bekannt.

Seine Rolle wurde im Laufe der Jahre immer weiter ausgebaut: Ansager, Aufheizer, Pausenclown, der Mann mit dem markanten Mittelscheitel wurde über die Show zur eigenen Marke, nicht nur auditiv, sondern schließlich auch visuell. Was bis dahin noch keiner ahnte: Walter hatte nicht mal mehr eine Woche zu leben.

Der gebürtige Ostfriese verriet in seinen Memoiren ("Frei Schnauze und mit einem Augenzwinkern"), die 2015 erschienen, dass er eine harte Kindheit mit viel Prügel und wenig Liebe im Ruhrpott hinter sich gebracht hatte. Als jugendlicher Ausreißer flüchtete er aus seinem Elternhaus - und sei Opfer eines Sexualverbrechers geworden.

Er machte eine kaufmännische Lehre und begann bei der Plattenfirma EMI zu arbeiten. Zuerst hatte RTL über den Tod Freiwalds berichtet.

Helmut Markwort holte ihn später nach München, wo er Moderator von Radio Gong wurde. Nach Bekanntwerden von Freiwalds Krebserkrankung habe Wijnvoord ihn angerufen. Dort durfte sich Freiwald austoben, verursachte Menschenaufläufe und ein Verkehrschaos, moderierte vor 20.000 Menschen im Olympiapark. "Ich liebe meine Frau und meine Kinder", schrieb der Moderator am Ende seiner Nachricht.

Er galt als Ikone des Privatfernsehens, nun ist Walter Freiwald im Alter von 65 Jahren gestorben.

Mit "Der Preis ist heiß" wurde er deutschlandweit im TV bekannt.

Harry Wijnvoord war in den Neunzigerjahren der Moderator der Spielshow "Der Preis ist heiß".

Hier finden Sie Walter Freiwalds Autobiografie.

Freiwald moderierte über viele Jahre bei RTL Shop und gilt als Teleshopping-Urgestein.

Annette Freiwald, mit der er 30 Jahre liiert war, erkrankte 2012 an einem Hirntumor, der erfolgreich therapiert worden war.

Walter Freiwald war sozusagen die erste Generation des deutschen Trash-TV.

Kritiker hielten ihm vor, selbst ausgeteilt und an der Dramaturgie nicht unschuldig gewesen zu sein. Dafür, und für all die tollen Sendungen, gebührt Ihnen Herr Freiwald Dank!

Related:

Comments

Latest news

Aktienkurs sinkt: Jahresabschluss von Wirecard in Singapur von Prüfern nicht bestätigt
Dokumente seien wegen der Einschränkungen durch Ermittlungen in Singapur teilweise nicht zugänglich gewesen, teilte Wirecard mit. Kritik gibt es allerdings daran, dass Wirecard das nicht erteilte Testat bei der Singapur-Tochter bislang verschwieg.

Kommt "Chinatown" als Serie zu Netflix?
Im Zentrum soll wieder " Chinatown "-Protagonist Jake Gittes stehen, der in seinen jüngeren Jahren bereits als Ermittler tätig war".

Laura Müller: Liebeserklärung an Michael Wendler!
Diese beiden sind unzertrennlich! Schon seit rund einem Jahr sind Michael Wendler und Laura Müller schon ein Paar. Auf Instagram posteten die beiden Turteltauben auf ihrem jeweiligen Account total verliebte Pärchenaufnahmen.

Tod von TV-Darsteller Kantorek war kein technischer Defekt
August auf der A8 Stuttgart-Karlsruhe zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg-Ost unterwegs. Während Suzana wenig später im Krankenhaus verstarb, kam für Ingo Kantorek jede Hilfe zu spät - er war sofort tot.

Nicht ohne meine Waffen!:Aaron Carter rastet vor Gericht aus
Auf seinem Instagram-Profil posierte Aaron immer wieder mit diversen Schusswaffen, hielt sie stolz in die Kamera. Unklar ist, ob Aaron Carter der Forderung des Richters nachkommen wird.

Other news