Lena Meyer-Landrut hat eine Message für ihre Hater

Lena Meyer Landrut muss mit fiesen Anfeindungen auf Instagram zurecht kommen

Der Grund: Ihr Körper habe ihr die Notwendigkeit signalisiert.

Ihren 3,2 Millionen Abonnenten schüttet die Songwriterin ihr Herz aus und geht hart mit sich ins Gericht.

Wie viele andere Prominente bekommt auch Lena Meyer Landrut nicht nur positives Feedback von ihren Followern.

Doch es schlagen zwei Herzen in ihrer Brust. "Leider lasse ich mich zu oft von äußeren Einflüssen lenken und höre dann doch nicht immer 100 Prozent auf meine innere Stimme", schreibt die "Satellite"-Sängerin weiter". "Ich schick euch Ruhe und die Gelassenheit, die unwichtigen Dinge von den wichtigen unterscheiden zu können", so die Sängerin. Im Video sehen Sie, wie lange sich Lena erholt und welches Projekt direkt auf sie wartet. "Also irgendwie ja auch ein Fortschritt". In Zukunft will die 28-Jährige kürzertreten.

Related:

Comments

Latest news

Samu Haber und Sunrise Avenue verkünden Ende
Abschließend erklärt Frontmann Samu Haber: "Jetzt ist es Zeit, tief durchzuatmen und für den nächsten Traum zu leben". Im Rahmen ihrer Pressekonferenz in Helsinki verkündeten Sunrise Avenue überraschend das Ende der Band.

China verhängt Sanktionen gegen USA - wegen Streit um Hongkong
Das zweite Gesetz verbietet es den USA künftig, Tränengas, Pfefferspray und Gummigeschosse an die Hongkonger Polizei zu liefern. Dies sei eine ernsthafte Einmischung in die chinesischen Angelegenheiten, so Chinas Außenminister.

Blitzer erkennt Handy-Sünder am Steuer
Die Autofahrer-Überwachung hat sich offenbar schon in einem Pilotprojekt von Januar bis Juni 2019 bewährt. Damit soll die Zahl der Verkehrstoten über zwei Jahre um ein Drittel gesenkt werden.

Monopoly: McDonald's gibt aus Versehen 200.000 Euro zu viel raus
Das hatte sich McDonald's anders vorgestellt: Die Fastfood-Kette zahlt Kunden 400.000 Euro - aus Versehen. So seien wenige Stunden nach Start der Aktion bereits viermal 100.000 Euro gewonnen worden.

Nach SPD-Führungswechsel - Söder und Bouffier wollen Koalitionsvertrag nicht neu verhandeln
Mit der neuen Bundesführung der SPD sind vorgezogene Neuwahlen seinen Worten nach "ein großes Stück wahrscheinlicher geworden". Auch FDP-Chef Christian Lindner forderte die CDU auf, sich nicht auf Nachverhandlungen zum Koalitionsvertrag einzulassen.

Other news