Foodwatch verleiht Negativpreis Goldener Windbeutel - Aktuell

Der Preisträger 2019

Dafür hatten in den vergangenen vier Wochen 70.000 Verbraucherinnen und Verbraucher online abgestimmt. Foodwatch hatte zuvor aus mehr als 200 Produkten fünf Kandidaten festgelegt.

Mehr als 53 Prozent wählten die Tomatensauce von Zwergwiese zur "dreistesten Werbelüge des Jahres". Dabei empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass Saucen für Kinder gar keinen zugesetzten Zucker enthalten sollten. Die Kinder Tomatensauce Bio des Unternehmens erweist sich laut Foodwatch als Zuckerbombe.

Zwergenwiese argumentiert, es sei kein Kristallzucker zugesetzt, sondern lediglich Apfeldicksaft, der von Natur aus Zucker enthält. Wenn das Produkt für Kinder davon auch noch doppelt so viel enthält wie die Erwachsenen-Version, winkt der Goldene Windbeutel. Problem nur: Die WHO definiert auch Zucker aus Fruchtsaftkonzentraten als freien beziehungsweise zugesetzten Zucker, dessen Konsum reduziert werden müsse. An ihren Produkten ging der Windbeutel vorbei: Am Joghurt-Drink von Yakult kritisierte Foodwatch, dass die Wirksamkeit der einst in Japan entwickelten Bakterienkultur nicht belegt sei.

Platz drei belegt ein Karottensaft für Babys von Hipp, der in neuer Verpackung fast doppelt so viel kostet wie bisher. Die "Wasabi Erdnüsse" von Rewe Beste Wahl landen auf Platz vier (6,7 Prozent), Fünfter ist "Corny Protein Lower Carb" von Schwartau (6,5 Prozent). Sie erwecke bei Eltern den Eindruck, die Rezeptur der Tomatensauce sei kindgerecht. Foodwatch verleiht den Schmähpreis zum neunten Mal.

Related:

Comments

Latest news

Melania Trump zeigte Weihnachtsdeko im Weißen Haus
Im Video, dass das Weiße Haus veröffentlichte, schreitet Melania durch ein in Elfenbeinfarben gehaltenes "Weihnachtswunderland". US-First Lady Melania Trump führt in einem Instagram-Video durch das weihnachtlich geschmückte Weiße Haus.

Trump feuert gegen Macron:Konflikte überschatten Nato-Gipfel
Die Nato bleibe offen für den Dialog und für eine konstruktive Partnerschaft, wenn Russlands Handlungen dies ermöglichten. Trump nannte Macrons Diagnose eines " Hirntods " des Bündnisses am Dienstag beleidigend, gefährlich und respektlos.

Google-Gründer Page und Brin ziehen sich zurück
Google-Gründer Larry Page (46) tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstandschef beim US-Internetriesen Alphabet zurück. In dem Brief schreiben sie weiter, dass sie als Verwaltungsratsmitglieder weiterhin aktiv bleiben wollen.

BLACK WIDOW - TEASER Trailer (deutsch/german) | Marvel HD
So soll nicht nur mehr über die Figur der Black Widow erzählt werden, sondern auch einige offene Fragen zu den Avengers beantwortet werden.

Anne Will, ARD: Talk - zerbricht die GroKo?
Er betonte zugleich, über die Politik der Bundesregierung und der SPD-Fraktion werde nicht im SPD-Präsidium entschieden. Natürlich kann und wird da kein neuer Vertrag verhandelt, aber über einzelne Punkte wird man reden müssen.

Other news