Nach 107 Jahren: Wiener Bellaria-Kino sperrt zu

Erich Hemmelmayer ist nicht wehmütig. An der Entscheidung gebe es daher nichts zu rütteln: "Ich hab mir immer gesagt, in dem Moment, wo ich Geld reinbuttern muss, hör ich auf".

Und der Zeitpunkt ist jetzt gekommen.

Nach 107 Jahresn sperrt das Bellaria-Kino in Wien zu. Die alten Leute sterben weg, die Jungen kommen nicht nach. Dazu kommen die Mieten: für die Räumlichkeiten, für die Filme. Verdient habe Hemmelmayer mit dem Kino ohnehin nie etwas. Es war sein Hobby, nicht mehr.

Das Bellaria wurde 1912 unter dem Namen "Invalidendank Kino" eröffnet. Derzeit sind zwei Mitarbeiter angestellt - sie würden durch die Schließung ihren Job verlieren.

Related:

Comments

Latest news

Justin Timberlake entschuldigt sich nach Fremgeh-Gerüchten
Er hätte es besser wissen sollen, so der Star weiter. "Das ist nicht das Beispiel, das ich meinem Sohn geben will". Er sei unglaublich stolz darauf, in "Palmer" mitzuwirken, und freue sich auf die Fortsetzung seiner Arbeit.

Geissen Tochter Shania unterschreibt Modelvertrag mit MGM Models
Und die hübsche Tochter freut sich über den Support ihrer Mutter: "Ich bin froh, dass sie mich unterstützt und immer dabei ist". Dass Shania mit ihren 15 Jahren auch noch zu jung für ein Leben im ständigen Rampenlicht sein könnte, schließt Carmen aus.

Sophia Thomalla und die Fake-Vorwürfe: So erklärt sich ProSieben
Thomalla wurde aus einem Helikopter geschubst, die Sendung vermittelte den Eindruck, dass sie davon überrascht wurde. Denkbar ist es, denn die Fahrt dauerte 12 Stunden und sie soll nicht die ganze Zeit verbundene Augen gehabt haben.

Treffen beim Nato-Gipfel :Merkel und Trump beschwören "guten Spirit"
Grundlage dafür solle die Nato-Russland-Akte von 1997 sein, die auf ein kooperatives Verhältnis mit Russland abzielt. Macrons jüngste Erklärung, dass die Nato "hirntod" sei, bezeichnete der US-Präsident als beleidigend und gefährlich.

Adler und Hollunder im Baby-Glück: Wie der Kinderwunsch zur Belastung wurde
Nachdem René schon beinahe den Traum vom eigenen Spross aufgeben wollte, habe es dann letztendlich geklappt. Und weiter: "Wir haben uns beide untersuchen lassen, aber medizinisch war alles in Ordnung".

Other news