US-Rapper Juice Wrld stirbt nach Anfall

Er wurde nur 21 Jahre alt.

Auf Instagram hatte sich Juice Wrld erst Mitte November von seiner Tournee aus Australien zurückgemeldet und sich zuletzt kurz nach seinem Geburtstag mit einem Foto von einer Jacht zu Wort gemeldet: "Gestern war mein Geburtstag".

Demnach war der Musiker am Sonntagmorgen aus Kalifornien kommend in Chicago gelandet. Das berichtet das Promiportal "TMZ". Warum Juice Wrld mit gerade einmal 21 Jahren sterben musste, ist nicht bekannt. Juice Wrld, der mit bürgerlichem Namen Jarad Anthony Higgins heißt, erlitt offenbar nach der Landung einen Anfall, wie Augenzeugen gegenüber "TMZ" angaben.

Der Rapper soll auf dem Weg in ein Krankenhaus noch bei Bewusstsein gewesen sein - wenig später sei er in der Klinik aber für tot erklärt worden.

Er galt als ein vielversprechender, aufstrebender Künstler im Musikgeschäft. Juice Wrld landete im Sommer 2018 mit der Single "Lucid Dreams" einen Megahit und erreichte Platz zwei in den Charts.

Juice Wrld, der unter anderem schon mit Travis Scott, Ellie Goulding und Nicki Minaj zusammengearbeitet hat, hatte erst am vergangenen Montag seinen Geburtstag gefeiert. Außerdem nahm der Rapper gleich mehrere EPs auf, darunter "Too Soon", mit der er den verstorbenen Rappern Lil Peep und XXXTentacion seine letzte Ehre erweisen wollte. Rest in Peace, Juice WRLD!

Related:

Comments

Latest news

Volksbanken verschieben Apple Pay Start auf 2020
Kunden der Volksbanken und Raiffeisenbanken müssen sich leider noch gedulden. Man arbeitet mit seinen Partnern weiterhin mit Hochdruck an der Umsetzung.

Gelbwesten nehmen am Streik in Paris teil
So können Bahnfahrer der Pariser Nahverkehrsgesellschaft RATP schon Anfang 50 in Rente gehen, oft jedoch nicht mit vollen Bezügen. Damals wurde wochenlang gegen die Pensions- und Sozialversicherungsreform des damaligen Premierministers Alain Juppé protestiert.

RTL schließt Exklusiv-Vertrag mit Oliver Pocher
Man habe einen Exklusivvertrag über zwei Jahre abgeschlossen, teilte der Sender am Sonntag auf seinem Portal " RTL.de " mit. Gute TV-Aussichten für alle Fans von Oliver Pocher! Seit 2005 ist Pocher Dauergast bei RTL.

"China hat viel Geld": Trump kritisiert Weltbank-Kredite an China
Jetzt hat das Internationale Konsortium Investigativer Journalisten Dokumente veröffentlicht, die das Ausmaß belegen sollen. Nach offiziell unbestätigten Schätzungen haben Chinas Behörden Hunderttausende Menschen in solche Einrichtungen gesteckt.

Resultat in Sportschau verraten - ARD entschuldigt sich nach Fauxpas um Bayern-Ergebnis
Auf Facebook entschuldigte sich Opdenhövel mittlerweile: "Sorry für Spoiler, da hat jemand wohl mein Mikro offen gelassen ..." ARD-Sportschau-Moderator Matthias Opdenhövel hat am Samstag einigen Fußballfans die Stimmung geraubt - unbeabsichtigt.

Other news